26.01.12 15:30 Uhr
 1.813
 

England: Atheisten wollen einen eigenen Tempel bauen

Eigentlich kritisieren Atheisten Gläubige für ihre Gotteshäuser, doch nun scheinen sie sich für die Idee eines eigenen Tempels durchaus zu begeistern.

In England soll der erste Atheisten-Tempel entstehen. Hinter dem Vorhaben steht der Autor des Buchs "Religion for Atheists", Alain de Botton, der die Stätte zusammen mit einem Architekturbüro plant.

Der Tempel soll die Idee des Blickwinkels verkörpern und ein schwarzer Turm in 46 Meter Höhe werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: England, Tempel, Atheist, Atheismus
Quelle: www.huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Papst Franziskus in Rede: "Macht ist wie Gin auf leeren Magen zu trinken"
Uderzo, der Zeichner von Asterix und Obelix wird 90 Jahre
Die interessantesten Romane der diesjährigen Leipziger Buchmesse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 15:43 Uhr von Hodenbeutel
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
An und für sich ne nette Idee.. nur was genau soll da drin dann passieren?
Kommentar ansehen
26.01.2012 15:46 Uhr von netzantichrist
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
...wenn atheisten sich einen riesentempel bauen,
dann wohl die,die neidisch auf den glauben schauen,
nur der innere stets wachsende turm,soll davon zeugen,
das sich unsere häupter nicht vor göttern beugen...
Kommentar ansehen
26.01.2012 15:51 Uhr von Pliegl
 
+27 | -7
 
ANZEIGEN
@ Hodenbeutel: Man könnte "Messen" statt finden lassen die statt Religion Logik und Vernunft predigen.

Quasi ein Tempel der Wissenschaft. ;)
Ich denke es gibt genug Professoren die regelmäßig Vorträge dort halten würden.
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:20 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Gar keine sooooo schlechte Idee :): gerade in England - wo die Salafisten und anderes Gesockze wüttet :)

Man könnte es zum "Tempel der Meinungsfreiheit" machen und das ganze dann als "Religion" anmelden :) und jeden der dagegen angeht ..... einschüchtern versucht und dagegen angeht (von den Fundis) .... direkt die heilige Macht der Staatsanwälte spüren lassen ;)

Die Typen mit den eigenen Waffen schlagen !!

Könnte ich mir auch für Deutschland ... EU .... Amerika vorstellen ....
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:40 Uhr von memo81
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
So gesehen: hat jeder einen Glauben.

Die einen an Gott, Allah oder Jahwe, andere widerum GLAUBEN, dass es das alles nicht gibt.

Von daher sollten sich alle in Ruhe lassen und respektieren, weil jeder einen Glauben hat.
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:43 Uhr von phiLue
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Pliegl: Tempel der Wissenschaft wäre glaub ich eher was für den Agnostizismus als für den Atheismus =P

Schließlich lehnen Agnostiker einen Gott nicht schlichtweg ab wie die Atheisten, sondern sagen, dass es einfach nicht bewiesen ist das es einen gibt und man es nicht weiß. Tatsache eben :)

Ansonsten kann ich zur News nur sagen, dass mir das Gebäude auf dem Bild sehr gefällt.

[ nachträglich editiert von phiLue ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:59 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Adam: war einstmals ein Fisch.
Wer das nicht anerkennt, der lebt in einer falschen Weltanschauung ;)
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:06 Uhr von DerMaus
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn Atheismus eine Religion ist, ist "Glatze" dann auch eine Haarfarbe?
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:50 Uhr von deraufdersucheist
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Hodenbeutel: "...nur was genau soll da drin dann passieren?"

Ich denke alles was in den "anderen" Religionen verboten ist....
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:04 Uhr von Ginseng
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@memo81: Nicht ganz!

Zwar hast du recht das strenge Atheisten daran GLAUBEN das es keinen Gott gibt und streng genomen somit auch Gläubige sind, aber die meisten die sich Atheisten nennen sind in Wirklichkeit Agnostiker. Agnostiker sind der Meinung das man weder die Existenz noch die Nichtexistenz eines höheren Wesens beweisen kann, zucken mit den Schultern und lassen es gut sein (sehr simpel ausgedrückt).

[ nachträglich editiert von Ginseng ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 19:48 Uhr von Hallominator
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich unnötig: Ich glaube nicht, dass sich viele Atheisten eine eigene Art Tempel wünschen.
ABER das Gebäude scheint interessant zu werden, das Bild sieht gar nich mal soo übel aus, deshalb bin ich dafür.
Kommentar ansehen
26.01.2012 23:38 Uhr von Again
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
memo81: "hat jeder einen Glauben."
Aber es ist meistens kein Glaube im religiösen Sinn ;-)
Wenn jemand glaubt, dass die Bayern Meister werden, ist er auch nicht "gläubig".

@phiLue:
"empel der Wissenschaft wäre glaub ich eher was für den Agnostizismus als für den Atheismus =P
Schließlich lehnen Agnostiker einen Gott nicht schlichtweg ab wie die Atheisten, sondern sagen, dass es einfach nicht bewiesen ist das es einen gibt und man es nicht weiß. Tatsache eben :)"
Agnostizismus ist sowohl mit Atheismus und mit Theismus vereinbar und jeder Agnostiker ist im Endeffekt eben Atheist oder Theist.
Kommentar ansehen
26.01.2012 23:46 Uhr von Zitronenpresse
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wenn ich die Buchbeschreibung: zu "Religion for Atheists" lese, denke ich erstmal: >klingt ja ganz nett <...

Jetzt wo der Autor einen Tempel bauen lassen will denke ich mir, dass er seinen Ansatz mit dem falschen Krempel gefüllt hat.
Natürlich gibt es interessante Dinge, die aus religiösen Gemeinschaften übernommen werden können.
Allerdings dachte ich da eher an Gemeinschaftssinn, Sozialen Rückhalt durch die Gemeinschaft und Hilfe für Leute, die unfähig sind ihr Leben mit sinnvollen Dingen zu füllen, und stattdessen ihre Lebenszeit vor der Glotze verschwenden.

Stattdessen soll also ein Tempel gebaut werden!
Sind hier eigentlich alle auf diesem Planeten vom verblödungswahn befallen???

Oder haben die Leute inzwischen Angst, sich lächerlich zu machen, wenn sie zur Abwechslung mal SINNVOLLE Dinge tun?
Kommentar ansehen
27.01.2012 12:25 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@3pac: oder auch liebevoll: "The Gurk" ;)

Und wenn man davor steht isses garnicht so hoch wies hier ausschaut.

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gregg Popovich, Star-Trainer in der NBA. gibt 5.000 Dollar Trinkgeld
Asylsuchende: Fast alle Syrer bekamen in Deutschland Asyl
Stralsund: 14-Jähriger betrinkt sich auf Schulhof bis zur Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?