26.01.12 14:52 Uhr
 140
 

Wirtschaftliche Talfahrt beim Handyriesen Nokia weniger gravierend als erwartet

Die Wirtschaftszahlen von Mobilfunkriese Nokia sind besser ausgefallen als erwartet. Der Einbruch von Gewinn und Umsatz ist geringer ausgefallen als ursprünglich angenommen wurde.

Im letzten Quartal gab der Überschuss pro Aktie laut dem finnischen Konzern um 73 Prozent auf 0,06 Euro nach. Analysten hatten vorher 0,04 Euro je Aktie prophezeit.

Im Weihnachtsgeschäft stürzte der Umsatz um 21 Prozent auf zehn Milliarden Euro. Obwohl sich das erste Handy von Nokia auf Windows-Basis gut verkauft, konnte der Verkaufsrückgang bei Smartphones nicht eingeholt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Smartphone, Nokia, Finnland, Mobiltelefon, Talfahrt
Quelle: de.reuters.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 14:56 Uhr von Katzee
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Schade: Dieser Heuschrecke gönne ich die totale Pleite. Erst ließen sie die Arbeitnehmer in Bochum im Regen stehen, nachdem die staatlichen Subventionen ausgelaufen waren. Dann machten sie das gleiche mit den Rumänen. Wer kommt wohl als Nächstes?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Borussia Mönchengladbach dreht 0:2-Rückstand in Europa League zu Sieg
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen
EU-Kommission plant radikale Reform mit Kerneuropa und restlichen Staaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?