26.01.12 13:02 Uhr
 1.409
 

Görlitz: Ermittlungen ergaben, Wölfin wurde mit Absicht getötet

Anfang des vergangenen Monats Dezember wurde in einem Wald, in der Nähe der sächsischen Stadt Görlitz, eine tote Wölfin auf einem Weg gefunden.

Ein Institut, das sich mit Wild-Biologie befasst, vermutete, dass das Tier überfahren worden sei. Die Staatsanwaltschaft Bautzen ordnete eine Obduktion der jungen Wölfin an.

Die Untersuchungen ergaben, dass die Wölfin geflüchtet sein muss und von hinten überfahren wurde. Die vielen Knochenbrüche des Tieres ließen darauf schließen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: olaf38
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tier, Wolf, Absicht, Görlitz
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet
Homosexuellen-Porno empört Ureinwohner mit Didgeridoo als Sex-Spielzeug
Blinder Bergsteiger aus Österreich erklimmt Mount Everest

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 13:04 Uhr von kranfuehrer
 
+1 | -35
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:13 Uhr von Winneh
 
+35 | -1
 
ANZEIGEN
Der Unterschied? Ein Jäger darf einen Wolf in Deutschland gar nicht erschiessen, denn Wölfe sind in D streng geschützt und nicht jagbar.
Somit dürfte sich deine Frage erübrigt haben.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:15 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+25 | -0
 
ANZEIGEN
Der erste Unterschied: liegt mit sicherheit in der Dauer des Todeskampfes...

Schade, das solche feigen Hunde nie die gerechte Strafe erhalten. Zumindest nicht direkt auf ihre Tat hin.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:27 Uhr von kranfuehrer
 
+3 | -28
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:35 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
Jäger ja -: alles andere sind Wilderer und stehen denen die in Afrika Elefanten schießen in nichts nach.

Ganz ehrlich, das ein oder andere mal hätt ich gern ´n schicken Pranger auf´m Marktplatz stehen...
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:46 Uhr von wolfspirit
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Wölfe und Jäger: Erstmal vorab: Ja ich bin nicht objektiv, da ich selbst Hunde habe und Caniden einfach toll finde.

Zu den Jägern:
Halten Sie sich nicht daran und wird das festgestellt, so wartet eine hohe Geldstrafe. Leider halten sich einige wirklich nicht daran und leider haben sie auch noch guten Kontakt zu oberen in der Stadtverwaltung oder ähnliches und kommen so leicht davon.

Jagd an sich ist zum Großteil unnütz, wenn es natürliche Jäger gäbe (Wölfe...). Die Jäger verteidigen sich selbst immer damit, dass sie Wild schießen müssen, da nicht genügend natürliche Jäger im Wald unterwegs sind um das Gleichgewicht zu halten. Kommt dann aber ein natürlicher Jäger zurück, haben sie plötzlich angst um Ihren Job oder haben einfach Konkurrenz denken. Keine Ahnung warum sie sonst nicht froh sind das ihnen die Arbeit abgenommen wird.

Es gibt genug Wild für alle.

Zur News: Es ist echt feige und grausam. Der Verantwortliche sollte eine gerechte Strafe erhalten. Leider wird es wohl nicht einfach oder gar unmöglich sein herauszufinden wer das war.
Einfach traurig...
Kommentar ansehen
26.01.2012 15:39 Uhr von Moadieb
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: ein einzelner Wolf hat vor dir sicherlich mehr Angst als Du vor ihm! Du bist für ihn eine unbekannte Gefahr und somit wird er dich in einem rießen Bogen meiden!
(nicht mit einem Rudel Wölfe verwechseln, da gilt mein Tipp selbstverständlich nicht)

Beim Menschen sieht das jedoch anders aus:
Das Unbekannte bereitet dem Menschen Angst und aus der Angst vor dem Unbekannten entsteht meistens Wut/Gewalt.
So muss halt ein armes wildes Tier dafür leiden, nur weil du keine Ahnung von dem Verhalten diesen Wesens hast.

Ich kann einfach Menschen nicht verstehen die Spaß daran empfinden Tiere/Menschen zu töten...!
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:27 Uhr von wolfspirit
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Moadieb: Selbst ein Rudel Wölfe sieht den Menschen nicht als Beute an und haut lieber ab. Die Gebrüder Grimm mit dem bösen Wolf ist eben wirklich nur ein Märchen. Wölfe sind scheue Tiere und wenn du nicht gerade mitten durch den Wald stapfst und an einen Wolfsbau kommst, sind sie nicht agressiv. Klar, wenn du auf den Wolfsbau zustapfst und die Wölfe gerade Welpen haben versuchen Sie zu verteidigen! Dieses Verhalten ist natürlich durchaus normal und ein Mensch würde auch nicht anders reagieren, wenn es um sein(e) Kind(er) geht.
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:54 Uhr von KingPiKe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: Du solltest eher froh sein, wenn deine Kinder mal einen echten freien Wofl im Wald sehen könnten. Die tun dir nichts.

Ansonsten solltest du dich vielleicht generell von Wäldern fern halten... da lauerbn ja soooooo viele Gefahren...
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:04 Uhr von marcel385
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
http://img.fotocommunity.com/...

wölfe sind ja total die schlimmen und gefährlichen jäger der wälder. man man man...sind total faszinierend diese tiere, vorallem wenn man sie nachts abundzu mal heulen hört ;)
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:17 Uhr von olaf38
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
schönes: Foto, Marcel....

ich bin auch der Meinung, Wölfe sind wunderbare Tiere....
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:29 Uhr von nickschecka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
alles Mutmaßung: ein Wolf längst zu überfahren ist doch nicht schwer wenn er in die Fahrtrichtung flieht ... ich denke er hatte einfach nur Pech
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:35 Uhr von Mankind3
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jimbooo: Ist dir so eine Unwissenheit nicht peinlich?

Wölfe sind extrem scheue Tiere...zu GESICHT wirst du mit großer wahrscheinlichkeit nie bekommen, denn die riechen dich lange bevor du sie überhaupt sehen kannst. Und sie suchen normal das weite.

Ein Wolf würde dir höchstens nahe kommen wenn er vielleicht die Tollwut hat.

Davon ab muss ich zustimmen...Wölfe sind wirklich schöne Tiere.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Simbabwe: Großwildjäger von Elefant getötet
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa
Militärgeheimdienst ermittelt gegen Stabsoffizier wegen Kritik an von der Leyen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?