26.01.12 12:55 Uhr
 113
 

Rumänien: Schätze des Diktators Ceausescu werden versteigert

Der ehemalige Diktator von Rumänien, Nicolae Ceausescu, hat während seiner Regierungszeit unzählige Luxusgegenstände zusammengerafft.

Die Schätze waren Geschenke von anderen Regierungschefs, darunter Leopardendecken, Luxus-Kugelschreiber oder eine bronzene Yak-Figur, die er von Mao Tse-Tung bekam.

Im Jahr 1989 wurden Nicolae Ceausescu und seine Frau Elena während des Aufstands in Rumänien erschossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Auktion, Rumänien, Hammer, Bukarest
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"
Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 14:32 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Jeder Regierungschef hat so ne Sammlung, nur in D ist es vermutlich so, dass alles (wie das angeblich allererste Ipad, welches das Merkel vom Schwarzenegger gekriegt hat) in die Asservatenkammer kommt.. :-D

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?