26.01.12 11:43 Uhr
 398
 

Umwelt: Jeder dritte Ökostrom-Tarif ist nicht "grün"

Die Stiftung Warentest kommt in einer Untersuchung zu dem Ergebnis, dass nicht jeder Ökostrom-Tarif wirklich umweltverträglich ist. Obwohl der Strom immer aus alternativen Energiequellen komme, werde bei jedem dritten Tarif keine sogenannte Zubauwirkung erzielt.

Diese Zubauwirkung, also der eigentliche positive Umweltnutzen, entstehe erst, wenn der verwendete Ökostrom den konventionellen Strom ersetze und ihn vom Markt dränge. Insgesamt 13 von den getesteten 19 Strommodellen schaffen dies. Dem Verbraucher helfen verschiedene Zertifikate dabei.

Neben dem ok-power-Label und dem Grüner-Strom-Label vergibt auch der TÜV Süd die Zertifikate EE01 und EE02. Wichtig für das Testergebnis war auch die Informationen über die Quellen, aus denen der Ökostrom kommt. Alle Tarife hielten auch das Versprechen, echten Ökostrom zu liefern.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Umwelt, Tarif, Ökostrom, grün
Quelle: wirtschaft.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McDonald´s verlegt Zentrale wegen Steuerermittlungen von Luxemburg nach London
Schweiz: Firmen müssen Luxusuhren wegen mangelnder Nachfrage rückimportieren
Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 11:43 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Diese Zubauwirkung ist natürlich auch ein wichtiger Effekt. Es nützt wenig, wenn der Ökostrom einfach nur zusätzlich produziert wird.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:24 Uhr von TheDisturbedX
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
tl;dr :): @j. wankelbrecher

Ich will ja nur ungerne klugscheißen, aber deine Aussage kann ich nicht so stehen lassen.
Wie erkennst du gelben Strom?An den gelben Fähnchen?
Strom hat keine Farbe!
Außerdem ist mit grün kein Adjektiv gemeint, was eine Farbe beschreibt, sondern den Umweltaspekt und die Ökologie.
Und alles andere ist nur eine verarsche.

@ jimbooooo

"diese scheiß windkrafträder versauen sowas von das landschaftsbild"
Cool, dann fahre mal nach Harrisburg, Tschernobyl oder auch bald Fukushima und du siehst, wie sich das Landschaftsbild geändert hat.Das gras ist zwar weniger grün, aber dafür strahlen die Pilze (und auch ähnliche Pflanzen)
Nächste Katastrophe is wohl auch nicht fern, in Anbetracht der Vergangenheit.

"und das die herstellung von solarzellen auch nicht unbedingt das umweltfreundlichste ist, sollte auch klar sein."
Du hast recht, aber man kann solche Zellen Jahrzehnte benutzen, und auf ihre Lebenszeit bezogen ist die Bilanz sehr positiv.

"ich wage zu behaupte, das sich dieses problem auch in den nächsten 20 jahren wird lösen lassen und irgendwelche wege gefunden werden, selbige zu recyceln"
Ja, das wagst du nur zu behaupten. Einfach so in den Raum geworfen, weil du es glaubst.
Fakt ist: Die aktuellen Lager weisen erhebliche Mängel auf und gefährden nicht nur die Natur, sonder auch uns.
Und radioaktive Substanzen recyclen? Da mache ich dir ´nen
Vorschlag: Jeder Atomstrombefürworter nimmt einfach ein Fass Atommüll mit nach Hause und dürfen sie Suppe auslöffeln.
Wie willst du es recyclen? Die Energie ist nunmal da, was willst du machen?

"im endeffekt gehts doch eh, wie immer, nur darum, den dicken reibach zu machen mit den ganzen solarzellen "
Es stimmt zwar, aber wenigstens wird bei alternativen Energien die Umwelt weniger belastet, auch wenn im gesellschaftlichen Aspekt die gleiche Abzocke ist.

"und davon, das unser sprit wegen diesen scheiß ökofaschisten teurer geworden ist"
Das E10 ein Schuss in den ofen war, ist klar, aber das stammt auch nicht aus den Federn echter Öko-Aktivisten, z.B Greenpeace (wo ist der Frieden jetzt grün, erkennt man das an den fähnchen? xD) hat das ganze von Anfang an kritisch betrachtet.
"Scheiß ökofaschisten"
Erstmal, warum so beleidigend werden? Auf diesem Niveau bist doch du der, der "scheiße" (in deinen Worten) ist.
Und warum Faschisten?
Ich argumentiere halt und habe meine Meinung repräsentiert, genau wie du es getan hast.Und ich war weitaus weniger ausfallend.
Oder glaubst du etwa, dass die paar zehn Nasen in Deutschland, die gewaltvoll demonstriert haben, stellvertretend für Millionen "grüne" Deutsche sind?

"die man alle an ihren eiern aufhängen sollte"
Moment, Andersdenkende an den Eiern aufhängen?
Wer war nochmal der Faschist?

Strom ist dann nunmal teurer, dass finde ich auch nicht gut, aber für mich gibt es nur leider keine Alternative.
Für die meisten is der Preis halt das Killerargument, irgendwie akzeptier- aber für mich nicht nachvollziehbar.


Aber man redet bei solchen Leuten doch eh gegen Wände.
(Ok, das ist bei mir auch nicht anders ^^ jedoch habe ich ab und an auch mal ein Argument, dass man wenigstens nicht kaputtreden kann)

P.S ich weiß, das Pilze keine Pflanzen sind, ich lasse es trotzdem so stehen und ich hab kein Bock zum Korrekturlesen, sry

[ nachträglich editiert von TheDisturbedX ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:35 Uhr von cav3man
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Jimboooooo: "diese scheiß windkrafträder versauen sowas von das landschaftsbild, das ist nichtmehr feierlich."
In Deutschland sind pessimistisch gerechnet 1.400 Hektar Land mit Windkraftanlagen verbaut.
Zum Vergleich sind 90.000 Hektar Deutschlands mit aktiven Braunkohletagebau beschäftigt... ist das schöner ;)

"m endeffekt gehts doch eh, wie immer, nur darum, den dicken reibach zu machen mit den ganzen solarzellen usw usf."
Richtig, deswegen wird die Förderung auch alle 6 Monate drastisch reduziert und die ganzen Solarfirmen gehen pleite... klingt nach einem riesen Geschäft für die Solarindustrie ;)

"und davon, das unser sprit wegen diesen scheiß ökofaschisten, die man alle an ihren eiern aufhängen sollte, erheblich teurer geworden ist"
Wenn man jetzt noch bedenkt das ca. 50% aller Lebensmittelprodukte für die Fleischproduktion drauf geht und nur 5-10% für Energiepflanzen sieht das Verhältnis anders aus....

[ nachträglich editiert von cav3man ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 14:24 Uhr von Klecks13
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Jimboooo: "nur mit dem unterschied, das unsere atomkraftwerke so ziemlich die sicherstens der welt sind/waren "

Abschaltungen wegen Störfälle fast im Wochenrhythmus, AKW, die wegen massiver Sicherheitsmängel nie ans Netz gegangen sind, vernichtende Ergebnisse der Stresstests - na wenn DAS die sichersten der Welt sind, will ich die anderen nicht mal in 1000km Nähe haben.

"und mit erdbeben und co bei uns auch nicht zu rechnen ist."

Der Rheinbruch ist dir ein Begriff? Dann google doch mal, wo die drei größten AKW in Deutschland stehen!

"also ich hab noch nie bewusst nen braunkohletagebau gesehen gesehen, diese dummen windräder hingegen siehst du überall, egal wu du hinguckst."

Na das ist doch sehr schön für dich. Mach nur nie den Fehler, diesen Satz vor einem der paar Tausend Menschen auszusprechen, die wegen des Tagebaus zwangsumgesiedelt wurden oder in den nächsten Jahren davon bedroht sind!

Lauf nur schön weiter mit ´nem Brett vor dem Kopf durch die Welt.
Kommentar ansehen
26.01.2012 14:34 Uhr von cav3man
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jimboo: "also ich hab noch nie bewusst nen braunkohletagebau gesehen gesehen, diese dummen windräder hingegen siehst du überall, egal wu du hinguckst."

Dann herzlichen Glückwunsch... ich wohn in der Nähe des rheinischen Braunkohlereviers und sehe lieber tausende Windräder als das hier

http://static.zoonar.de/...

http://www.greenpeace.de/...
Kommentar ansehen
27.01.2012 02:04 Uhr von F.Steinegger
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@TheDisturbedX: Genau, die Nazikeule!

Na klar, kannst du Solarzellen 1000 Jahre benutzen, aber die Fläche, die die einnehmen, ist sicher nicht so klein,wie die eines Kraftwerkes! Was soll der Kram? Ach so, wir zerstören die Umwelt dann aber ökologisch? Hut ab, grüner Wichtel!

Und dann dein Faschismus. Was hat die Meinung mit Faschismus zu tun? DEIN Strom stammt doch noch immer, und das wird er auch immer, aus der Steckdose. Wo der herkommt, interessiert dich doch einen Scheiss, oder? Der darf auch ruhig aus anderen Ländern kommen, wie zum Beispiel von uns! Und wie wir den Strom machen, juckt dich auch nicht.
Kommentar ansehen
27.01.2012 13:20 Uhr von cav3man
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
F. Steinegger: "Genau, die Nazikeule! [...] Und dann dein Faschismus. Was hat die Meinung mit Faschismus zu tun?"
Nichts... hat er auch nicht gesagt... das war Jimbooo.


"Na klar, kannst du Solarzellen 1000 Jahre benutzen, aber die Fläche, die die einnehmen, ist sicher nicht so klein,wie die eines Kraftwerkes!"
Ist schon richtig... aber ich befürchte das es nicht möglich sein wird ein Kohle-, Gas- oder Atomkraftwerk auf dem Dach eines Privathauses zu installieren. Von daher wird keine Fläche verschwendet... außer auf den Freilandanlagen... die sind schon nicht so super, machen aber glücklicherweise nur einen Bruchteil der Solarnutzung aus.

Das ist genauso wie dieses sinnlose niedermachen der Wasserstoffspeicher. Alle schreiben öööhhhhhhh die haben nur 60% Wirkungsgrad... das lohnt sich nicht...
klar lohnt sich das... besser 60% Wirkungsgrad als den überschüssigen Strom zu 0% zu nutzen.
Kommentar ansehen
29.01.2012 23:17 Uhr von fail
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also auf: folgender Seite gibts die richtige Ökostrom-Tarife :)

http://www.guenstig-energie.com

:)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schmierereien und Rauchbombe vor CSU Landesleitung
Wort des Jahres 2016: "Postfaktisch" macht das Rennen
Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?