26.01.12 09:53 Uhr
 2.124
 

CSU: Megaupload zeigt Notwendigkeit für SOPA

Die Bundestagsfraktion der CDU/CSU hat den "Stop Online Piracy Act" (SOPA) in einer Stellungnahme verteidigt. Der Fall "Megaupload" zeige, dass das Internet einen "klaren Rechtsrahmen" bräuchte.

Dr. Günter Krings und Ansgar Heveling, die Autoren der Stellungnahme, wiesen darauf hin, dass Wikipedia und viele Andere durch ihren Protest auch geldgierige Kriminelle unterstützen. Trotz der starken Bemühungen der Behörden sei es schwer den Kriminellen das Handwerk zu legen.

Am Donnerstag hatte das FBI den Sharehoster megaupload.com vom Netz genommen. Dabei wurden die vier leitenden Mitarbeiter festgenommen, darunter auch zwei Deutsche.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: miyoko
Rubrik:   Politik
Schlagworte: CSU, Megaupload, SOPA, Notwendigkeit
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutschtests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 09:55 Uhr von Exilant33
 
+57 | -0
 
ANZEIGEN
Ahhh, daher weht also der Wind! War ja klar-.-
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:00 Uhr von vmaxxer
 
+56 | -1
 
ANZEIGEN
ehm: "geldgierige Kriminelle" wie große Teile der Musikindustrie zB?
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:21 Uhr von SystemSlave
 
+42 | -1
 
ANZEIGEN
Megaupload hat gezeigt das es NICHT nötig ist: Den es ging ja auch ohne Netzsperren und Totaler Überwachung gegen Megaupload vorzugehen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:34 Uhr von MVPNowitzki
 
+58 | -0
 
ANZEIGEN
Danke CSU. Jetzt bin ich mir relativ sicher, dass ihr meine Stimme bei den nächsten Wahlen nicht bekommt.
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:47 Uhr von GroundHound
 
+30 | -0
 
ANZEIGEN
Selbst gezüchtet: Megaupload konnte nur so erfolgreich werden, weil Filesharing kriminalisiert wurde.
Durch diesen inakzeptablen Eingriff in die Privatsphäre haben die Machthaber selber Schuld an diesen Entwicklungen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:58 Uhr von Bewerter
 
+31 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wundert diese Forderung der CDU/CSU? Deswegen Piraten wählen! Die großen Parteien, besonders CDU/CSU, werden es nie lernen und sich ändern.

Leider haben sich nur die Begriffe geändert, waren es damals Zensurversuche wegen KiPos, versucht man es zur Zeit mit ungenehmigten Kopien. Nichts rechtfertigt irgendeine Zensur. Gerade wir Deutschen sollten aus historischen Gründen sehr vorsichtig sein und solche Ideen sofort im Keim ersticken (gewisse Parteien nicht mehr wählen). Leider besteht Deutschland aus einem großen Teil von hirnlosen Mitläufern, die auch weiterhin solche menschenfeindlichen Parteien wählen.

[ nachträglich editiert von Bewerter ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:18 Uhr von Alice_undergrounD
 
+13 | -0
 
ANZEIGEN
die csu :D: SO macht man wahlkampf

NIACHT :D

hoffentlich bringt diese elende schrottpartei meinen schönen freistaat nicht mehr lange in misskredit mit ihren braunen methoden!
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:25 Uhr von saber_
 
+16 | -3
 
ANZEIGEN
wuerde man in deutschland allen ueber 55-jaehrigen das wahlrecht entziehen, wuerde deutschland aufbluehen wie kein anderes land.

deutschland hat eine unglaubliche stellung in der welt und eine menge potenzial, aber leider wird deutschland von zu alten leuten regiert.

tut mir leid leute, aber in den letzten 20 jahren hat sich informationstechnisch so einiges getan, und nur die wenigsten personen waren bei dieser entwicklung selber dabei - einzig die leute die ihre kindheit und jugend in der bluetezeit der informationstechnik miterlebt hat weiss wie der hase laeuft.

bis vor kurzem war das internet eine niedliche nebenerscheinung und wurde von allen belaechelt und heute regiert es unser aller leben. und jetzt hocken an den wichtigen schaltern und versuchen zu lenken und denken, obwohl sie davon sowas von null ahnung haben das es schon manchmal allein vom zuhoeren wehtut.


ich habe nichts gegen alte personen, aber bin der meinung das es einfach zu viele gibt die an der heutigen zeit vorbeileben und durch ihre entscheidungen den nachfolgenden generationen zu sehr in die suppe kacken koennten.


diese leute stoert es nicht wenn solche gesetze durchkommen, aber unsere kinder und enkel werden diejenigen sein die so richtig darunter leiden werden, weil sie keinen schritt mehr taetigen koennten ohne dabei von 3 kameras verfolgt zu werden.
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:50 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Die Bundesministerin Ilse Aigner (CSU) hat klar und deutlich Stellung gegen Bio-Patente bezogen: "Die Schöpfung gehört allen Menschen. Das ist meine Überzeugung und in diesem Sinne werde ich mich weiterhin mit Nachdruck in Europa für eine Änderungen der Biopatentrichtlinie einsetzen."
http://www.bmelv.de/...

Jetzt gilt es meiner Meinung nach, folgenden Brückenschlag von den Tieren und Pflanzen zu SOPA zu schlagen:

1. Den Gencode von Tieren und Pflanzen kann man nicht "besitzen" - und sich deshalb auch nicht patentieren lassen.

2. Das kulturelle Pendant zu den organischen Genen heißen Meme. http://de.wikipedia.org/... (HÖCHST INTERESSANT!)

3. Kulturelle Evolution unterliegt denselben Gesetzmäßigkeiten wie biologische Evolution: Selektion, Mutation und vor allem: Vererbung.

4. Meme kann man nicht "besitzen", da sie Bestandteil des allgemeinen Kulturschatzes sind. Lieder, Filme, Texte..., die uninteressant sind, versinken in die Vergessenheit (Selektion). Gefällt den Menschen z.B. ein Lied, wird es kopiert, z.B. über FileSharing, Megaupload & Co. (Vererbung). Und wenn jemand ein Urlaubsvideo dreht, dies mit Musik unterlegt und bei Youtube reinstellt, könnte man im übertragenen Sinne von Mutation sprechen.

Bleibt die Frage, warum man denn keine Meme "besitzen" kann. Hierzu ein Beispiel: Jedes "neu" komponierte Lied (könnte im Sinne der Memetik als Mem bezeichnet werden), das veröffentlicht wird ist das Ergebnis einer Variation bzw. Rekombination bereits vorhandener Meme. Niemand dürfte mehr Beatmusik erausbringen, weil man sich dabei am kulturellen Erbe der Beatles bedienen würde.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:50 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
ein noch realtiv freies Medium ist Politikern halt ein Dorn im Auge. Frei bedeutet dass es sich deren Zugriff möglichst entzieht und sie somit keine Kontrolle haben. Keine Kontrolle wiederum ist etwas mit dem unsere heutigen Herrschaftsstrukturen nicht klarkommen. Und wenn Merkel verkündet sie wünsche sich die politische Einheit mit Zentralregierung in Brüssel, dann wissen doch alle dass die EUdssr sich einfacher durchsetzen lässt wenn man in jedem Bereich kontrolle ausüben kann. So war es Früher in allen Staatssystemen die ihr Volk unterdrückten und so wird es wieder sein.

@saber
"wuerde man in deutschland allen ueber 55-jaehrigen das wahlrecht entziehen, wuerde deutschland aufbluehen wie kein anderes land. "
Eigentlich halte ich ja wenig von solchen Ideen, aber ich glaube da könntest du richtig liegen. In einer gesunden Gesellschaft, mit anständiger Bevölkerungspyramide, machen die vorsichtigen, das System erhaltenden und Wandel lahmenden Stimmen der "Alten" ob ihrer geringen Zahl wenig aus und können manchmal sogar gut sein. So aber wie bei uns der Schwerpunkt der Wählerschaft ins Alter abrutscht stagniert jedwede Veränderung.
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:54 Uhr von sicness66
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Die CSU: Der Wurmfortsatz der USA...
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:42 Uhr von Nebelfrost
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
irgendwie ist das eh kein zufall, dass megaupload gerade jetzt hochgenommen wurde, wo der gesetzesentwurf zu SOPA in aller munde ist ;-)
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:52 Uhr von Vargavinter
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
destroy SOPA: Dem kann man eigentlich nichts mehr hinzufügen:

http://www.youtube.com/...

Fazit: Diese ganzen Law & Order Spacken sind jetzt butthurt, weil sie das Internet verpennt haben und nicht akzeptieren können, das ein "rechtsfreier Raum" auch ohne ihr eingreifen funktionieren kann. Kontrollzwang und Gier, um etwas anderes geht es doch bei ihnen nicht. Und das die Führungsriege der CDU/CSU eh nur aus einem Haufen geronnter USA-Lakeien besteht, sollte auch mittlerweile jeder kapiert haben.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:01 Uhr von Near
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Reichtum vor dem Pöbel schützen "die Autoren der Stellungnahme, wiesen darauf hin, dass [...] viele [...] durch ihren Protest auch geldgierige Kriminelle unterstützen."

Verstehe. Aber die geldgiere Contentmafia gilt es zu schützen? Also die, die für ein (!) runtergeladenes Album schonmal gerne ganze mittelständische Familien in den Ruin treiben weil ihr angeblich $3-9 entgangen sind? Natürlich auch nur dann, wenn man vorraussetzt, dass ihnen damit wirklich ein Verkauf entgangen ist.
Kann mir kaum vorstellen, dass Megaupload vergleichbare Dinger am laufen hatte.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:12 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -11
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:34 Uhr von Near
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@asianlolihunter: Angenommen dein zwölf- bis fünfzehnjähriges Kind lädt bei dir ein Album ohne dein Wissen runter und du hast ne Woche später die Abmahnung samt vorgefertigter Unterlassungserklärung im Briefkasten. (Kein völlig abwegiges Szenario. Ist bei mir im Freundeskreis schon mindestens zweimal passiert). Glaubst du etwa die lassen mit sich reden und nehmen den Abmahnanwalt wieder an die Leine?
Da hättest du aber pecht gehabt, mein Lieber.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:38 Uhr von MiaCarina
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2012 14:41 Uhr von seb86
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Marktverzerrung: Der Staat muss nicht einschreiten, wenn die Nachfrageseite nicht bereit ist, dämliche Bezahlkonzepte weiterhin zu unterstützen. Das Angebot von den Hostern würde verschwinden, wenn ordentliche Bezahlkonzepte angeboten würden. Hulu klappt ja grösstenteils auch. Ein ineffizientes System allerdings zu schützen zieht früher oder später ein Marktversagen nach sich.

Wenn der Markt keine überbezahlten Sänger und Schauspieler haben möchte, dann müssen sie sich dem beugen. Und nicht den Anwalt schicken. DIe Industrie soll mal von ihrem hohen Roß runtersteigen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 14:47 Uhr von RoB-D
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
HAHA: Beste Witz des Jahres CDU/CSU hat bereits bewiesen wie wenig Ahnungn sie hat von alldem was Computer/Internet/Datenschutz betrifft und will jetzt hier mitreden ... ist ja wohl das lächerlichste was Ich je gehört habe.

[ nachträglich editiert von RoB-D ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 15:00 Uhr von asianlolihunter
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
@Near: "Eltern haften für ihre Kinder"

Kein "zwölf- bis fünfzehnjähriges Kind" hat einfach so Internet. Die Eltern müssen es halt besser Kontrolieren und fertig.
Da es die Eltern nicht können, muss halt der Staat eingreifen was ja auch OK ist


@seb86
Das ist noch immer kein grund illigal das eigentum von einer anderen Person zu besorgen. Wer was nicht möchte muss es auch nicht kaufen und auch nicht illigal downloaden

[ nachträglich editiert von asianlolihunter ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 15:09 Uhr von Katerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was mir sofort: zu der news einfällt

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
26.01.2012 16:17 Uhr von ~frost~
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
asianlolihunter: Du kannst nicht besonders weit denken, oder?
Kommentar ansehen
28.01.2012 18:49 Uhr von Alois_Besenstiel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer im Glashaus sitzt: Sollen sie sich lieber mal um die Steuerhinterzieher und Industriegünstlinge in ihren eigenen Reihen kümmern anstatt sich das Maul über andere zu zerreissen.
Da würden sie wenigstens mal was Nützliches tun in ihrem ach so arbeitsreichen Leben. Ich wähle nur noch die Piraaten und sonst nichts mehr.

[ nachträglich editiert von Alois_Besenstiel ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Bundesfinanzminister Schäuble verspricht Steuersenkung nach der Wahl 2017


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?