26.01.12 09:45 Uhr
 1.484
 

Iran: Ölexporte an Europa sollen sofort gestoppt werden

Wie bereits bekannt, plant die EU ein Öl-Embargo gegen den Iran, das ab Juli in Kraft treten soll. Doch die Regierung in Teheran will scheinbar nicht so lange darauf warten. Sie plant, einen Gesetzesentwurf am Wochenende auf den Weg zu bringen, der alle Ölexporte sofort stoppen soll.

Die EU hat vor ab dem 1. Juli alle Ölimporte in die Union zu stoppen. Dieses Embargo ist die Reaktion auf den andauernden Atomstreit mit dem Iran. Die sechs Monate Übergangszeit sollten vor allem deshalb sein, damit sich einige Staaten einen neuen Lieferanten suchen können.

Ein sofortiger Stopp durch den Iran könnte vor allem in den ohnehin schon angeschlagenen Ländern in Südeuropa zu Problemen führen. Alleine in Griechenland kommt ein Drittel der Ölimporte aus dem Iran. Der IWF warnte vor einem Anstieg bis zu 30 Prozent beim Ölpreis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mankind3
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Iran, Gesetz, Öl, Embargo
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 10:04 Uhr von architeutes
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Jetzt spitzt sich die Lage aber zu . Sieht alles nicht mehr nach
einer Lösung in naher Zukunft aus . Nun ja da kann man
wohl nur noch hoffen .Die EU ist im moment ein zahnloser
Tiger das habt der Iran gut erkannt.

[ nachträglich editiert von architeutes ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:22 Uhr von maki
 
+17 | -16
 
ANZEIGEN
Geil... :-D: @Iran: Ja, bitte zieht das durch - ich freu mich schon auf die doofen Gesichter der Hetzer aus der "den USA und Israel in den Arschkriecher Fraktion".

Dafür zahl ich gern was mehr an der Tanke...

:-DDDDD
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:44 Uhr von Stigma_Bln
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
Bevor man soclh ein Embargo ankündigt, kümmert man sich im Vorfeld um neue Lieferanten. Zur Not kaufen alle Länder dann mehr Öl und transportieren es dann in die Länder, die dann erstmal dumm aus der Wäsche gucken.
Manchmal frage ich mich, wie dumm einige Leute in der EU sind. Da gehört nicht viel Menschenkenntniss zu um zu wissen, dass Iran nun sofort stoppt.
Wir zahlen sowieso mehr an der Tanke dadurch ob nun erst im Juli oder aber früher...Die Leidtragenden sind sowieso wir oder denkt ihr die Leute in der EU gucken beim Tanken auf die Säule?
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:56 Uhr von LoneZealot
 
+4 | -19
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:10 Uhr von 338LM
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
witzig: die Amis, die so sehr auf das Öl-Embargo pochen, werden kaum darunter leiden, die brauchen kein Öl aus dem Iran

[ nachträglich editiert von 338LM ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:24 Uhr von DerMaus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Na geil, weil Friedensnobelpreisträger (ich weiß, ich wollte es auch nicht glauben) Barack Obama unbedingt wieder Krieg führen will müssen wir in Zukunft beim Benzinpreis wieder ordentlich draufzahlen. Mal ganz abgesehen von den tausenden und abertausenden Menschenleben die das wieder kosten wird.
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:26 Uhr von stanlay
 
+7 | -2
 
ANZEIGEN
finde das super ist das gute recht von iran.
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:28 Uhr von SN_Spitfire
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@nokia1234: Ich glaube kaum, dass das Sarkasmus ist... Leider wirds aller Voraussicht nach so kommen...
Traurig das ganze mit ansehen zu müssen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:30 Uhr von maki
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
@stuart22: der Untermensch bist wohl eher Du.

"zubomben,mit Bodentruppen Pipelines besetzen
26.01.2012 10:39 Uhr von stuart22
und Problem gelöst.Sind doch eh nur Untermenschen..."
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:34 Uhr von svizzy
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
ich: finde europa sollte den iran unterstützen. der iran ist ja nur ein problem für den dollar. sie verkaufen ihr öl genau wie der irak früher. eben nicht für u.s. dollar. mit dem dollar/öl monopol konnten die vereinigten staaten die ganze zeit auf schulden leben, weil auf der ganzen welt $ benötigt wurden um öl zu kaufen. damit waren diese schulden gedeckt. dem ist nicht mehr so und nur deshalb gibt es krieg.
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:44 Uhr von Gorli
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Tjoa, ich würd sagen: Nochmal volltanken bis zum Wochenende. (am besten auch noch alle Kanister die man rumstehen hat)

Edit: Japan ist irgendwie gefickt. Die haben 30% Iranölanteil.

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:02 Uhr von architeutes
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
und China lacht sich ins Fäustchen , spielt den entrüsteten
und wird hintenrum iranisches Oel zu Sonderpreisen
einsacken .
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:03 Uhr von Stigma_Bln
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Gorli: Wieso is Japan gefickt? Soviel ich weis, machen die kein Embargo gegen den Iran, oder weist du was anderes?
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:17 Uhr von jwerner111
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Die: Griechen und Italiener werden sich bald wünschen nie der EU beigetreten zu sein, wenn sie es nicht schon tuen...
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:47 Uhr von Gorli
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Stigma_Bln: Japan will das gleiche machen

http://de.euronews.net/...

Würd mich nicht wundern wenn der Iran denen dann auch mal sofort den Ölhahn zudreht.
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:54 Uhr von Nebelfrost
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
der iran wird sich doch bei solchen maßnahmen eins ins fäustchen lachen. dachten die wirklich, der iran nimmt dadurch irgendwelchen schaden? der einzige, der durch solche sanktionen wirklichen schaden nimmt, ist doch wieder mal der kleine mann, der schon wieder 20 cent mehr für einen liter sprit berappen muss.

ende der 90er prophezeite hierzulande mal jemand, dass der liter sprit bis spätestens 2015 auf 5 DM steigen wird, also 2,50 €. derjenige wurde damals für diese aussage ausgelacht. nun, so wie es aussieht, behält er wohl recht. wir bewegen uns mit riesenschritten genau darauf zu. bei 1,55 bis 1,60 sind wir ja mittlerweile schon. wenn die auswirkungen des ölembargos gegen den iran massiv sind, knacken wir dann dieses jahr 2 euro marke.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:56 Uhr von Reape®
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
die wartezeit: ist eher dafür gedacht um die streitkräfte in den persischen golf und um den iran zusammen zu ziehen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 13:43 Uhr von GASTX
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so.....!!! Finde ich super, wenn mir einer so dumm kommt, den würde ich auch den Hahn zudrehen.
Der Iran bekommt meine volle Unterstützung, wenn bedenkt was dem Iran im Moment angetan wird, ist das doch das Mindeste was der Iran was jetzt machen sollte.
Für den höheren Benzinpreis kann man da doch nicht dem Iran die Schuld geben, bedankt euch bei all den geistlosen Politikern......
Kommentar ansehen
26.01.2012 14:50 Uhr von RoB-D
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ach jaa: Es wollte ja keiner glauben aber jetzt geht es langsam los !!! glaubt nicht imemr das was eure schlechten politiker euch verzapfen wollen abergläubige !!!
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:17 Uhr von Bleifuss88
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Erinnert mich an: Chef: "Sie sind entlassen."
Angestellter: "Nein, ich kündige!"
Kommentar ansehen
26.01.2012 17:40 Uhr von Hasskappe
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Egal: in ein paar Monaten wird der verdammte Iran eingestampft, asphaltiert und dann kommt da ein Mc Donalds hin...
Niemand schaut sich das Atom Spielchen bis zum Ende an.
Dann ist Achmedinjihad weg und die neue Regierung verkauft uns billiges Öl für den Wiederaufbau!
Das schau ich mir bei CNN live an :-D

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
"Letzter Tango in Paris": Marlon Brando vergewaltigt 19-Jährige in Film wirklich
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?