26.01.12 06:29 Uhr
 3.375
 

Studie beendet, doch mysteriöse Krankheit "Morgellons" wirft weitere Fragen auf

US-Senatorin Dianne Feinstein gab eine Studie in Auftrag, die die seltsame Krankheit "Morgellons" untersuchen sollte. Für 600.000 US-Dollar wurde geforscht, nun ist das Ergebnis veröffentlicht worden. Doch dieses gibt keine wirklichen Antworten.

Morgellons zeichnet sich dadurch aus, dass sich "Fasern" oder "Filamente" in der Haut bilden oder Patienten beschreiben, sie fühlen Käfer über ihre Haut krabbeln. Dieser Faktor, so sagt die Studie, sei jedoch lediglich im Geist oder der Psyche der Menschen selbst begründet.

Mark Eberhard vom "Centers for Disease Control and Prevention" sagte, man habe keinerlei physische Ursache für die Krankheit herausfinden können. Die Krankheit Morgellons bekam erst 2002 ihren Namen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: FrankaFra
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Studie, Ergebnis, Krankheit, Haut, Käfer
Quelle: www.huffingtonpost.ca

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt
Neu entdeckte Mottenart mit auffallendem Kopfschmuck nach Donald Trump benannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 08:04 Uhr von JesusSchmidt
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
hautkrankheit + halluzinationen: meiner meinung nach ergibt sich keine neue krankheit, wenn man 2 bekannte krankheiten kombiniert.
Kommentar ansehen
26.01.2012 08:07 Uhr von FrankaFra
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
JesusSchmidt: Check mal die Quelle. Es gibt Stoßzeiten. Man hat auch in die Richtung "parasitärer Befall" geforscht.

Also ganz so einfach ist es nicht, da wären die Leute sicher drauf gekommen.
Kommentar ansehen
26.01.2012 10:02 Uhr von opigermoney
 
+2 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.01.2012 11:11 Uhr von aminosaeure
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Chemtrails: wenn ich das schon höre.
Irgendendeiner setzt aus Unwissenheit ein Gerücht in der Welt und viele ungebildete Tragen zur Verbreitung bei.
Kommentar ansehen
26.01.2012 12:34 Uhr von Nebelfrost