26.01.12 06:11 Uhr
 319
 

Bilder- und Videogalerie der eindrucksvollen Nordlichter vom 24. Januar 2012

Wie ShortNews bereits berichtete, kam es am vergangenen Sonntag (22. Januar 2012) zu einem sehr heftigen Ausbruch auf der Sonnenoberfläche. Aufgrund der hohen Anfangsgeschwindigkeit von mehr als sieben Millionen Kilometern pro Stunde erreichte die Plasmawolke schon nach knapp zwei Tagen die Erde.

Ausbrüche dieser Stärke (hier: Größenklasse M8,7) sind beispielsweise in der Lage, Satelliten in Mitleidenschaft zu ziehen, aber dieses Ereignis blieb diesbezüglich ohne große Folgen. Umso faszinierender waren seine Begleiterscheinungen, die sich als prächtige Nordlichter (Aurora Borealis) zeigten.

Sie entstehen durch Wechselwirkungen der geladenen Teilchen des Sonnenwinds mit dem Erdmagnetfeld und der Atmosphäre. Besonders viel Glück hatten die Beobachter und Fotografen in Norwegen, wo etliche beeindruckende Aufnahmen des Himmelsschauspiels entstanden, darunter auch bewegte Zeitraffer-Videos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: alphanova
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Video, Foto, Sonne, Januar, Polarlicht
Quelle: www.astropage.eu

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Blauflügelamazone: Neue Papageienart in Mexiko entdeckt
Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.01.2012 06:11 Uhr von alphanova
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Faszinierende Bilder und Videos. Irgendwann hab ich hoffentlich mal das Glück und kann sowas live sehen, aber in unseren Breiten kommen Polarlichter logischerweise noch viel seltener vor. Man müsste die Vorhersagemethoden für solche Ausbrüche weiterentwickeln und dann rechtzeitig eine Reise nach Skandinavien buchen *g*

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?