25.01.12 22:46 Uhr
 1.084
 

Düsseldorfer Manga-Party: "Picatchu" soll Frauen geschlagen und gewürgt haben

Einer als Pokemon-Figur "Picatchu" verkleideter Mann soll auf einer Manga-Party drei Frauen geschlagen und gewürgt haben. Auf der Party in Reisholz soll Dirk S. gegen die als "Katze" verkleidete Nadine M. gewalttätig geworden sein.

"Er stürzte sich auf Nadine und ging ihr an die Gurgel. Mein Vater hat ihm dann zwei Backpfeifen verpasst.", sagte Partygast und Schülerin Mary D. Auch Mary D. und ihre Mutter wurden angegangen. Angeblich fühlte sich der Mann verfolgt und sei als Kinderschänder beschimpft worden.

Nun wurde gegen den Täter heute der Prozess eröffnet. Doch der Richter schickte ihn erstmal zu einem Gutachter und vertagte den Prozess.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Party, Verkleidung, Manga, Pokemon
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage
Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 22:50 Uhr von Win7
 
+18 | -1
 
ANZEIGEN
hehe: Saftkopp, du bist mein Held ;-)
Kommentar ansehen
25.01.2012 23:24 Uhr von vuk
 
+2 | -4