25.01.12 20:06 Uhr
 295
 

Facebook: "Timeline"-Feature ist ein Dorn in den Augen der Datenschützer

Facebook stellt demnächst sämtliche Profile in Form einer Chronik dar. Die Umstellung dazu ist für die Nutzer Pflicht (SN berichtete).

Die Aktualisierung geschieht jedoch nicht automatisch. So startet beim Einloggen eine siebentägige Frist, in der Veränderungen vorgenommen werden können. Für den Hamburger Datenschützer Johannes Caspar ist die Zeitspanne viel zu knapp. Er hält eine Frist von mindestens vier Wochen für erforderlich.

Thilo Weichert, Datenschutzbeauftragter des Landes Schleswig-Holstein, spricht von "ultradreistem Verhalten", da es zuvor von Facebook andere Zusicherungen gab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Chuck-Norris
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Datenschutz, Frist, Umstellung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel
Wissenschaftler fordert verpflichtendes Lesen von Texten, die man teilen möchte
CIA-Chef sieht Sicherheitsrisiko: Donald Trump will jedoch weiterhin twittern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 20:06 Uhr von Chuck-Norris
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Facebook kann es sich erlauben, es machen immer noch genügend Leute mit und verdienen kann man halt damit eine Menge! Jedem steht es frei zu wählen was im Internet über ihn stehen soll!
Kommentar ansehen
25.01.2012 23:23 Uhr von Justus5
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, kostenlose Sites wie Facebook können einfach alles machen, was sie wollen.
Sie brauchen Keinen Fragen, Beschwerden prallen ab.

Geht mit offenen Augen und gesundem Menschenverstand an die Sache ran, das hilft schon viel:
http://www.boerse-go.de/...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Presse droht Donald Trump in offenem Brief: Man werde genau hinsehen
Vermehrt Babys mit Down-Syndrom: Jeder vierte Schwangere trinkt Alkohol
Dessau: Nächtlicher Brandanschlag auf Justizgebäude


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?