25.01.12 18:14 Uhr
 222
 

Handball/EM: Deutschland verlor knapp gegen Polen

Die deutsche Handballnationalmannschaft hat am heutigen Mittwochnachmittag bei der Handball-EM in Serbien knapp gegen Polen mit 32:33 verloren. Damit hat Deutschland das Halbfinale verpasst.

Die DHB-Auswahl hatte vor allem im Angriffsspiel Probleme, zudem kamen zu große Lücken in der Abwehr, die den Polen immer wieder leichte Gegentore ermöglichten. Die polnischen Handballer glänzten durch ihre offensive Deckung.

Trotzdem konnten die DHB-Handballer in der 56. Minute durch Pascal Hens erst einmal in Führung gehen. In den letzten Minuten kassierten die Deutschen aber immer wieder Zeitstrafen, so dass die Polen wieder in Führung gingen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, EM, Polen, Handball
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 18:27 Uhr von Kamimaze
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Es ist bitter für die DHB-Mannen, sie haben wirklich tapfer bis zum Schluss gekämpft, aber man muss auch anerkennen, dass die Polen spielerisch meist besser waren.
Das Angriffsspiel der Deutschen war zu oft zu ideenlos und durchschaubar, zudem offenbarten sich zu große Lücken in der Abwehr, die den Polen leichte Gegentreffer ermöglichten.

Trotzdem - Kopf hoch DHB, bei der WM im nächsten Jahr seit ihr wieder TOP!!! :-)
Kommentar ansehen
25.01.2012 18:38 Uhr von Kamimaze
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Ach komm , die Polen waren auch nicht zimperlich und Dominik Klein war einer der besten deutschen Spieler auf dem Platz.

Was mich mehr ärgert ist die Niederlage gegen Dänemark, da lagen wir ja zeitweise mit 5 Toren vorn, so ein Spiel darf man nicht mehr aus der Hand geben!
Kommentar ansehen
25.01.2012 18:56 Uhr von sicness66
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade schade: Der Unterschied zur WM ist, dass man den Jungs nicht vorwerfen kann, sich nicht reingehauen zu haben. Jetzt muss man aber die Zeichen der Zeit auch erkennen und wie im Fußball mal neue Konzepte ausarbeiten. Die Jugend ist stark, dass zeigen die letzten Ergebnisse.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?