25.01.12 14:50 Uhr
 2.637
 

Mann will unbedingt ins Gefängnis, weil er nicht für sich selbst sorgen will

Ein 54-jähriger Mann aus Meerane in Sachsen will unbedingt ins Gefängnis. Dazu brach er vor zehn Tagen in eine Backstube ein und wartete dort, bis die Polizei eintraf.

Doch der Staatsanwalt sah keinen Haftgrund und ließ den 54-Jährigen zunächst wieder laufen. Inzwischen wurde aber weiter ermittelt. Demnach ist der Mann verdächtig, 14 weitere Einbrüche in Firmen und Gartenlauben begangen zu haben.

Jetzt beantragte die Staatsanwaltschaft doch einen Haftbefehl und fortan sitzt der Mann in Untersuchungshaft. Der mutmaßliche Grund für seinen nicht vorhandenen Freiheitsdrang: er möchte nicht selbst für seinen Lebensunterhalt sorgen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kamimaze
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Mann, Polizei, Gefängnis, Richter, Einbruch
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe
Düsseldorf: Supermarkt-Räuber fällt während Überfall in Ohnmacht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 14:59 Uhr von jaycee78
 
+28 | -0
 
ANZEIGEN
ich wuerde ihm Sicherungsverwahrung empfehlen: Da wird er sehr viel besser versorgt als im normalen Knast. Allerdings ist es schwer, dort ueberhaupt rein zu kommen.

In der Psychiatrie kann er auch mal probeliegen. Vielleicht ist das fuer ihn eine Alternative. Die nehmen fast jeden und man muss sich um schlechtes Essen, gewalttaetige Mitgefangene und mangelhafte medizinische Versorgung keine Sorgen machen.
Kommentar ansehen
25.01.2012 15:53 Uhr von aktiencrack2009
 
+4 | -27
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2012 16:35 Uhr von Allmightyrandom
 
+23 | -6
 
ANZEIGEN
Warum: nicht ein Grundeinkommen und gut ist? Billiger als Knast...
Kommentar ansehen
25.01.2012 17:15 Uhr von smoke_
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
@Allmightyrandom: Warum nicht einfach frei sein und arbeiten? Hat jeder was davon.
Kommentar ansehen
25.01.2012 17:22 Uhr von tafkad
 
+25 | -1
 
ANZEIGEN
@smoke_: Versuch mal mit 54 einen nicht total unterbezahlten Job zu bekommen.

Nicht umsonst gelten Arbeitlose Menschen über 50 in der Regel als nicht vermittelbar bei der Arge und da ist es egal ob derjenige vorher fest angestellt war. Einzig wenn er vorher in leitender Position gewesen ist dann ist man gut vermittelbar.

Ernsthaft, ich habe auch schon überlegt ob meine Rente später ausreichen wird oder ob ich mit 70 Straffällig werden muss um zu überleben.

[ nachträglich editiert von tafkad ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 17:42 Uhr von nemesis128
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
hmm: Seltsam, in Russland oder in der Türkei will niemand in den Knast - wieso ist das nur so???
Kommentar ansehen
25.01.2012 17:42 Uhr von SN_Spitfire
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ich versteh: die News eher so, dass derjenige schlichtweg zu faul ist, sich sein Essen im Supermarkt zu kaufen, zuhause zuzubereiten und danach es zu essen.
Oder sich um Duschmittel, Klopapier oder was weiss ich zu kümmern.
Ich denke nicht, dass es um zu geringe Löhne geht, sondern schlichtweg um Faulheit um für sich selbst zu sorgen.
Da hilft auch kein Grundeinkommen, wie Allmightyrandom es vorgeschlagen hat. Selbst wenn er das bekommen würde, wäre er trotzdem zu faul um für sich selbst sorgen zu wollen.
Ist doch für ihn besser im Knast.
Kein Essen kochen, die Wäsche wird gewaschen, Getränke muss man nicht einkaufen und nach Hause schleppen etc.
Dafür hat er zusätzlich keinen Freiheitsdrang wie wir...
Kurzum ist er wohl in der Tat im Gefängnis gut aufgehoben.
Vermutlich hat er mit seinem Leben schon abgeschlossen und will sich jetzt den Bauch streicheln lassen.
So eine Geschichte ist zwar traurig, aber was kannst mit so einer Person machen?

Das mag jetzt zwar hart klingen, aber wenn jemand so denkt, dann ist er im Gefängnis besser aufgehoben.
- er baut keinen Mist (Wohnung anzünden, Kinder vergewaltigen, vor ein Auto laufen, rumpöbeln etc.)
- er liegt dem Staat nicht so sehr auf der Tasche, als wenn er Hartz IV bekommen würde.
- benötigt keinen Wohnraum, sondern nur eine Zelle von 4x4m (kA wie groß Zellen sind ;P)
usw.

Trauriges Schicksal, aber wohl besser so, als anders rum ;/

[ nachträglich editiert von SN_Spitfire ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 19:11 Uhr von Andreyxz
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ sn splitfire: also vor Jahren habe ich mal gehört das pro Tag /Gefangenen 100€ anfallen also wäre Harz 4 um einiges billiger
Kommentar ansehen
25.01.2012 21:22 Uhr von Petabyte-SSD
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich verstehen: Ich kenne viele, die arbeiten den ganzen Tag wie die Blöden, und haben nichts ausser genug zu essen und ein Dach überm Kopf.

Ich kenne auch einige Brasilianer, die haben den ganzen Tag frei, und haben genug zu essen und ein Dach überm Kopf...
Kommentar ansehen
26.01.2012 09:48 Uhr von BalloS
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Bevor ich obdachtlos: auf der Strasse sitze, gehe ich auch lieber in den Knast. Freie Kost und Logis und ich habe dann dort auch alles, was ich brauche, wahrscheinlich dann sogar mehr, als ich der Freiheit hätte.

Deutsche Gefängnisse sind besser, als manche südländischen 3-5 Sterne Hotels. Das will doch schon was heissen.
Kommentar ansehen
27.01.2012 09:46 Uhr von Babserl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hört sich für mich eher nach Depression an?!

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus
Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?