25.01.12 14:01 Uhr
 285
 

Eklat in Wien: Burschenschaften planen Ball am Holocaust-Gedenktag

Der diesjährige Ball der Burschenschaftler hat in Wien für einen Eklat gesorgt, denn die Verbindung will ausgerechnet am Holocaust-Gedenktag ihre Tanzveranstaltung durchführen.

Die Wiener Hofburg ist deshalb so entrüstet, dass man dem Wiener Korporations-Ring (WKR) nächstes Jahr keinen Termin mehr zur Verfügung stellen wird.

Unter den Verbindungen befindet sich auch die umstrittene "Grenzlandsmannschaft Cimbria zu Wien", deren Name in altdeutschen Buchstaben geschrieben wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wien, Eklat, Holocaust, Ball, Gedenktag
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
FC Bayern München um drei Millionen Euro erpresst - "Besenstielräuber" gesteht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 14:18 Uhr von usambara
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:39 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Usambara, Leute wie du sind auf einem Auge: blind und geben anscheinend nur linkes Stammtischgegröhle ab:

http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 15:08 Uhr von machi
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Was denn?
Selbst an der Uni Essen (die jetzt nicht gerade zu Traditionsunis gehören mit jahrhundertelanger Tradition und schlagenden Burschenschaften) waren die Burschenschaften die wir da hatten SEEEEHR konservatives Gesindel auf deren Parties dann ziemlich zweifelhafte Leute waren ....

Das hat nix mit linkem Stammtischgegröhle zu tun, das ist Fakt
Kommentar ansehen
25.01.2012 15:59 Uhr von funnymoon
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Der WKR-Ball: findet seit 40 Jahren am Samsatg des letzten Jänner-Wochenendes statt. Und das ist in diesem Jahr zufälligerweise der Holocaust-Gedenktag. Ich könnte das Kotzen kriegen, wie hier Linke mal wieder versuchen, alles in die rechte Ecke zu schieben.

Ich habe am 26. April Geburtstag. An dem Tag ist leider auch Rudolf Heß geboren. Darf ich jetzt meinen Geburtstag nicht mehr feiern? Das ist doch langsam alles krank.
Kommentar ansehen
27.01.2012 00:19 Uhr von Holst3n
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@funnymoon: Sie meinten wohl den Freitag, der Ball findet seit 40Jahren immer am Freitag des letzten Jänner-Wochenende statt.

Das der Termin dieses Jahr zufaellig auf den Holocaust-Gedenktag faellt ist reiner Zufall, da kann man keine Absicht unterstellen.
Diese Burchenschaften spiegeln das Gedankengut von Vorvorgestern wieder. Das sieht man auch an den Stargästen, selten ist mal jemand von der Politischen Mitte dabei, eigentlich nur der Rechte Rand (z.B.:Le pen, strache, Filip de Winter oder Jörg Hähnel um nur einige zu nennen). Das einzig gute bei der Sache ist, dass der WKR-Ball das letzte mal in der Hofburg stattfindet. Demokratie hin oder her, gib Nazis keine Chance. Hatten wir alle schon, braucht kein Mensch.
Kommentar ansehen
28.01.2012 01:17 Uhr von 338LM
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
geiler Satz: "Unter den Verbindungen befindet sich auch die umstrittene "Grenzlandsmannschaft Cimbria zu Wien", deren Name in altdeutschen Buchstaben geschrieben wird."

also wenn ich jetzt was in Altdeutschen Lettern schreibe, ist das automatisch umstritten ? Weil wir wissen ja, dass die deutsche Geschichte erst ab 1914 beginnt.

Achso, und ich war heute abend mit Freunden ein paar Bier trinken...war das erlaubt ? Muss ich jetzt 10 mal den Katechismus der Toleranz aufsagen ? Oder hätte ich doch lieber im Büßergewand auf Knien zu meinem örtlichen Holocaust Gedenkstein robben sollen ?

[ nachträglich editiert von 338LM ]

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt kleines Mädchen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?