25.01.12 12:30 Uhr
 8.177
 

Angela Merkel: Griechenland-Rettung ist gescheitert

Die deutsche Bundeskanzlerin hat erstmals zugegeben, dass es "trotz aller Anstrengungen, die wir unternommen haben, weder den Griechen selbst noch der internationalen Gemeinschaft gelungen ist, die Lage zu stabilisieren."

Bisher hatte Merkel immer deutlich gesagt, Griechenland könne gerettet werden. Mit ihrem Eingeständnis könnte die Kanzlerin das Ende der Zahlungsfähigkeit der Griechen eingeläutet haben.

Weiteres Geld soll es für Griechenland nicht mehr geben, solange die Ursachen der Krise weiter bestehen. Merkel äußerte die Sorge, Deutschland könne sonst angesichts der massiven Rettungsmaßnahmen selbst "die Luft ausgehen".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Griechenland, Angela Merkel, Rettung, Scheitern, Griechenlandkrise, Staatspleite
Quelle: www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

35 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 12:30 Uhr von jaycee78
 
+36 | -9
 
ANZEIGEN
Das wars wohl. Warum nicht eher? Seit Jahren wurde das voraus gesehen.

Jetzt bleibt den Griechen wohl nur noch eins:
http://www.bild.de/...
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:36 Uhr von Joker01
 
+87 | -8
 
ANZEIGEN
unser Bundesferkel hat hat auch endlich gemerkt, dass Griechenland ein Fass ohne Boden ist. Es geschehen noch Wunder.
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:37 Uhr von Rechthaberei
 
+10 | -7
 
ANZEIGEN
Eigentlich ist der Bild-Vorschlag nach einem: echten deutschen Mallorca in der Ägäis gar nicht so unrealistisch. Großbritannien besitzt ja auch Gibraltar.

"Tatsächlich ist es der größte Schatz der Griechen: 3054 Inseln, nur 87 davon bewohnt.
Und einen Markt gibt es! Derzeit bietet z. B. das Hamburger Maklerbüro Vladi Private Islands eine unbewohnte griechische Insel an – Verhandlungsbasis: 45 Mio. Euro.
Schon einmal wurde der Kauf einer Trauminsel in Deutschland heiß diskutiert. Das war 1993 – und die Insel hieß Mallorca. Die Idee zweier Bundestagsabgeordneter setzte sich damals leider nicht durch. Einer der beiden war Peter Ramsauer (CSU) – heute Bundesverkehrsminister."



[ nachträglich editiert von Rechthaberei ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:39 Uhr von Mankind3
 
+33 | -3
 
ANZEIGEN
und: für diese Tatsache die vielen schon seit Monaten klar ist hat unsere Kanzlerin so lange gebraucht...
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:40 Uhr von golddagobert
 
+48 | -5
 
ANZEIGEN
Was hat uns diese Erkenntnis, die ein Grundschüler vorsehen konnte nun gekostet ??? Naja wir haben es ja ….. ?
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:41 Uhr von Rechthaberei
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Von 3054 griechischen Inseln nur 87 bewohnt: http://de.wikipedia.org/...

http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:47 Uhr von derNameIstProgramm
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
@bertl058: "Dieses kleine Land. Wenn das nicht gerettet werden kann, können wir die Rettungsversuche für andere Länder komplett einstellen."

Die Möglichkeit einer Rettung liegt immer in der einzigartigen Situation des Landes, in der Höhe seiner Schulden und in den Reformwilligkeit des Landes. Ein Land mit anderen zu vergleichen entbehrt jeder Sinnhaftigkeit.
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:49 Uhr von McClear
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
ups die Kleine merkelt auch alles. Wenn auch spät. Wer´s zu spät merkelt, den bestraft das Leben. (Zitat: Gorbi et Orbi)

Ergo: Macht´s gut Ihr Griechen und danke für den Fisch! (Zitat : P.A.d.d.G.)
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:59 Uhr von Götterspötter
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bekomme definitiv zu wenig Kohle :): ,,,(oder die in Berlin/Brüssel...etc zu viel)

Das war mir .... und ich denke ich spreche hier auch für ein paar 100.000 Europäern von Anfang an klar !

.....

Als nächstes geht Italien den Bach runter ...... und dann folgt der Rest ...... auf die englischen Staatsbankrott freue ich mich hier am meisten, weil die immer die grösste Klappe haben, wenn es um EU vs. Finanzmarkt hatte.
Auf so einer Insel kann man dann plötzlich ganz schön allein sein :)
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:05 Uhr von Omega-Red
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Komisch Mal wieder hat die Angela nach viel zu langer Zeit eingesehen was der gesunde Menschenverstand einem schon lange sagte...
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:28 Uhr von maki
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Aha, "Weiteres Geld soll es für Griechenland nicht mehr geben, solange die Ursachen der Krise weiter bestehen."

Das Merkel will doch nicht etwa die Diktatur des Monetariats und das Zinssystem abschaffen?
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:44 Uhr von Anunnaki_von_Nibiru
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Massgeschneiderter Krisenanzug: Die Finanzkrise ist ein gesteuertes Festival der Bundeskanzlerin Merkel und Schäuble

Aussage von Schäuble :
Wir können nur eine Politische Union erreichen wenn wir eine Krise europaweit haben

ein sehr makaberes Spiel wie unsere Einstein-Politiker mit unserer Souverinität und Rechte spielen !
http://www.youtube.com/...

Mit ihrer Neuen Weltordnung was von Brüssel (USA) da gesteuert wird , ist ganz schön hinterhältig.
Hier werden Menschenrechte mit Absicht überannt um eine Globale Weltordnung zu schaffen !

Nur bei ihren Spielchen haben sie auf einen Player Total vergessen, nämlich UNS die vom neuen System ganz schon angewidert sind
Die Würfel müssen fallen od sie sind schon gefallen - man kann sogar sagen sie lassen uns GELDGEBER da nicht mitwürfeln .
Also ist das ein politisches Monopoly die den Deutschen Steuerzahler ins ewige Nirvana schickt

Bravo Frau Merkel und wann wird das nächste Fass Wein ohne UNS aufgemacht ?
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:45 Uhr von Akaste
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
bin stolz auf rer: während der Gesmaten Amtszeit eine auch mal positive Entscheidung zu tätigen ist wahrlich eine Glanzleistung.
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:48 Uhr von Killa007
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Idioten an der Spitze: Die hätte mal die Bevölkerung fragen sollen, wir haben es schon früh gewusst! Man hätte nicht unnötig Geld verpulvern müssen.
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:53 Uhr von ThomasHambrecht
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Das Problem ist NICHT die Rettung selbst wenn man Griechenland alle Schulden erlässt, sind sie in einem Jahr wieder verschuldet. Ihre Ausgaben sind viel höher als die Staatseinnahmen.
Man kann nur etwas retten, wenn die Einnahmen die Ausgaben übertreffen.
Kommentar ansehen
25.01.2012 13:53 Uhr von sicness66
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
Angie hat alles richtig gemacht: Deutschland geht als uneingeschränkte Führungsmacht in Europa aus der Krise hervor. Angie hat Europa ihren Sparkurs aufdiktiert. Internationale Institute bescheinigen Deutschland ein hervorragendes Zeugnis, was Wirtschaft und Arbeitsmarkt angeht. Die EU-Gipfel wurden soweit hinausgezögert, bis Banken und Versicherungen ihre Anteile an Pleiteländern abgewickelt haben. Innenpolitisch kann ihr auch keiner was anhaben, weil die FDP mit ihren Kasperköpfen alles auffängt.

Also einer Wiederwahl im nächsten Jahr steht inklusive großer Koalition doch nichts mehr im Wege.

Achso, das Volk ??? Hmmm interessiert doch keinen...
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:04 Uhr von Sir_Waynealot
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Die Antwort könnte doch eigentlich so einfach sein, ausgelagerte Produktionen wieder in die EU holen, wenn die Firmen dies nicht machen wird, eine Luxussteuer erhoben.

Klar wären die Produkte dann ein bisschen teurer aber die Leute hätten dann auch wieder arbeit, um diese zu bezahlen.
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:05 Uhr von ArrowTiger
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wundert nicht! Und daran hat sie mit ihrer Blockadepolitik ja auch kräftig mitgewirkt!

Ich bin gespannt, wo das alles noch enden wird. Aus den Erfahrungen der 1920er Jahre haben "unsere" Politiker offenbar nichts gelernt.
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:13 Uhr von ArrowTiger
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@sicness66: Auch, wenn ich dir im Wesentlichen recht gebe...

-- "Internationale Institute bescheinigen Deutschland ein hervorragendes Zeugnis, was Wirtschaft und Arbeitsmarkt angeht."

Das wüsste ich aber! ;-) Eher ist das Gegenteil der Fall; die meisten internationalen Ökonomen sehen das gänzlich anders.

Es könnte aber noch schlimmer sein, das stimmt schon.
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:25 Uhr von RoB-D
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
boah: Wenn Ich die alte noch länger sehen muss bekomm ich Brechreitz. Toastbrot hat mehr IQ als die.
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:32 Uhr von sicness66
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ArrowTiger: Ich meinte natürlich die "marktkonformen" Institute. Ich nenne da einfach mal das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung. Gibt ja (ein Glück) noch Institute mit unabhängiger Meinung...

"Das wüsste ich aber! ;-) Eher ist das Gegenteil der Fall; die meisten internationalen Ökonomen sehen das gänzlich anders."

Warum ? Arbeitest du in einem ? :)

[ nachträglich editiert von sicness66 ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:42 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wow, diese Blitzmerkerin...die haben Unsummen vernichtet...es gibt Leute, die haben das schon früher feststellen können...wir haben so unglaublich unfähige Politiker, das ist echt grausam! Aber natürlich verzeihen wir es ihnen, Menschen sind nun einmal fehlbar, nicht wahr ;) Hach, und alles ist wieder gut. Merkel wird bestimmt wiedergewählt. Wie Kohl damals....liegt wohl in der Tradition der CDU das Land so richtig in die Sche**** zu reiten und Unmengen Schulden anzuhäufen. Verbrecher! Aber...ach, guckt nur wie süß sie lächelt, ist das nicht putzig? Ach, wie goldig, ach nein...schnell ein Bild mit irgendeiner, mich völlig ablenkenden App machen. Reden wir lieber über den Christian Wulff...oder lenkt der nich mehr so ab?
Griechenland haben sie verkauft und uns für dumm, naja, was will man machen...kümmere ich mich lieber allein um meine eigenen Anliegen und interessiere mich nur für irgendetwas politisches, wenn es mich selbst betrifft! Dann jaul ich aber los, ansonsten schau ich nur jene, die unter irgendetwas leiden, blöd an. Gleich ma ne "blöd-guck"-App laden, jeah!
Kommentar ansehen
25.01.2012 15:08 Uhr von svizzy
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
tja: leider hat sie den esm unterschrieben. falls brüssel anderer meinung ist können wir trotzdem zahlen. mit dem esm kann die eu soviel fordern wie sie will und wir können garnichts dagegen machen.
Kommentar ansehen
25.01.2012 15:10 Uhr von ArrowTiger
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@sicness66: -- "Ich meinte natürlich die "marktkonformen" Institute."

Ok! ;-)))

-- "Warum ? Arbeitest du in einem ? :)"

Nö, aber ich lese viele internationale Quellen zum Thema.

Aber letztlich läuft es eh immer auf das gleiche raus, egal wie weit man in der Geschichte zurückgeht: bricht die Solidarität zwischen den Bürgern eines Volkes/Staates auseinander (übrigens oft eine Folge korrupter Herrschaft und damit einhergehender Teile&Herrsche-Politik), geht der Staat bzw. die Kultur mit absoluter Sicherheit den Bach runter. Das war schon immer so und wird vermutlich nie anders sein.

Wo es also mit uns hingehen wird, sieht man an den teilweise erfolgreichen Bestrebungen von interessierter Seite, Keile in unsere Gesellschaft zu treiben. Jeder soll nur noch für sich selber verantwortlich sein, es regiert die Ideologie des Homo Oeconomicus und des "freien Marktes". Die 1920er lassen grüßen!

Ein Trost: es geht auch anders herum. So wurden auch schon blühende Kulturen in kürzester Zeit erschaffen, weil alle Beteiligten sich auch füreinander verantwortlich fühlten und dadurch in ihren Bestrebungen zusammenwirkten.
Kommentar ansehen
25.01.2012 15:48 Uhr von Ich_bins_wieder
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich schreibe das nicht oft, aber WOW WIE NEU.
Das ist doch das Volk von Anfang bis zum Ende belogen und an der Nase herumgeführt wie eine willenlose Marionette.

Das war doch jedem Menschen der das etwas verfolgt hat von Anfang an so ersichtlich. Die hätten ´08 Griechenland aussondern müssen, dann wär alles gut geworden, selbst den Griechen ging es dann besser; aber nein!

Ich sag nur: I WANT MY MONEY BACK!

Refresh |<-- <-   1-25/35   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ARD-Deutschlandtrend: SPD-Politiker Martin Schulz holt Angela Merkel ein
Altkanzler Gerhard Schröder kritisiert Angela Merkel: Sorgt für Wählerverdruss
Angela Merkel mit 89,5 Prozent wieder zu CDU-Vorsitzenden gewählt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?