25.01.12 10:43 Uhr
 447
 

Zürich: Millionenerbe Carl Hirschmann angeblich weiter sexuelle Gefahr für Kinder

Das Bezirksgericht Zürich hat den Millionenerben Carl Hirschmann wegen mehrfacher sexueller Nötigung sowie Körperverletzung und Sex mit Kindern im vergangenen September zu einer längeren Haftstrafe verurteilt.

Aus dem psychiatrischen Gutachten geht hervor, dass Hirschmann ein Psychopath sein und von ihm weiter eine sexuelle Gefahr für Kinder ausgehen könnte. Es gäbe eine große Gefahr, dass er rückfällig werden könnte.

Hirschmann war schon vor dem letzten Verfahren mehrfach wegen Verkehrsdelikten vorbestraft. Verschiedene weitere Strafverfahren wegen sexuellem Kindesmissbrauch, Körperverletzung und Drohung waren jedoch eingestellt worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jaycee78
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kind, Gefahr, Zürich, Sexueller Missbrauch
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Australien: Sexueller Missbrauch an Minderjährigen in Flüchtlingslager
Mann missbraucht Elfjährigen im Supermarkt sexuell
Offenbach: Sexueller Missbrauch einer Frau? - Fahndungsfoto veröffentlicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 10:43 Uhr von jaycee78