25.01.12 09:37 Uhr
 799
 

Konstanz: Frau zusammengeschlagen und vergewaltigt - Täter war bereits im Knast

Ein 43-jähriger Mann wurde von der Polizei gefasst. Er vergewaltigte eine 23-Jährige brutal.

Er folgte dem späteren Opfer in einem Zug, stieg mit ihr aus und schlug sie schließlich in einer Unterführung zusammen, bevor er sie vergewaltigte.

Dabei war die Vergewaltigung eine Wiederholungstat: Erst im November letzten Jahres war der 43-jährige aus dem Gefängnis entlassen worden. Grund für die Inhaftierung: Vergewaltigung. Er saß acht Jahre im Gefängnis.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nightfly85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefängnis, Vergewaltigung, Täter, Konstanz
Quelle: www3.e110.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Viele Verletzte am Vatertag: Student spießt sich versehentlich mit Holzstab auf

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 09:50 Uhr von architeutes
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
...8 Jahre Knast und nach ein paar Wochen schlägt er wieder
zu . Vergewaltiger sind eben tickende Zeitbomben .
Kommentar ansehen
25.01.2012 10:19 Uhr von thatstheway
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
wurde ein Gutachten erstellt ? hat der Täter seine erste Strafe voll abgesessen oder ist
er frühzeitig aus der Haft entlassen worden; das kann man auch aus der Quelle nicht erfahren.
Auf jeden Fall ist diese Tat zu Verabscheuen, wie aber hätte man diese verhindern können, das wäre zu klären.

Tickende Zeitbomben laufen genügend in DE herum oder sitzen am PC und geben hier ihre ach so geistigen Ergüsse ab, die absolutes Ramschniveau unter Blöd-Zeitung haben, die noch nicht mal kritikfähig sind, aber selber austeilen.
Solche Typen hatten früher im Osten einen bestimmten Namen, wie war der denn noch mal ?
Kommentar ansehen
25.01.2012 14:17 Uhr von psycoman
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
Das Opfer: "Er folgte dem späteren Opfer in einem Zug, stieg mit ihr aus und schlug sie schließlich in einer Unterführung zusammen, bevor er sie vergewaltigte. "

Er folgte dem späteren Opfer einen Zug, stieg mit ihm aus und schlug es schließlich einer Unterführung zusammen, bevor er es vergewaltigte.

Grammatik uns so. Das Opfer

Kranke Leute gibt es. Hoffenltich kommt der Täter jetzt etwas länger ins Gefängnis.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ungarn: Empörung über Ernennung von Rechtsradikalem zum Integrationsbeauftragten
Früherer Helmut-Kohl-Sprecher stürzt bei Gala von Balkon: Schwere Verletzungen
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?