25.01.12 09:27 Uhr
 803
 

Neue App für Smartphones kann Falschgeld erkennen

Forscher einer Hochschule in Lemgo haben jetzt eine App für Smartphones entwickelt, die angeblich Falschgeld erkennen kann.

Dafür reiche angeblich schon eine Kamera mit lediglich durchschnittlicher Qualität aus. Damit soll es sogar möglich sein, Falschgeld ausländischer Währungen sicher zu erkennen.

Besonders hilfreich könne die App für Menschen mit Sehbehinderungen sein, so ein Sprecher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Geld, Smartphone, App, Falschgeld
Quelle: web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 10:35 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Prüfen muss man das nicht, allerdings hat man dann ein Problem, wenn der nächste, dem man den Schein gibt, die Fälschung erkennt. Sich dann rausreden á la "Ist nicht meiner" wird ne harte Nuss.

Aber was mich wundert: Wie will eine normale Kamera den Unterschied zwischen einem echten Schein und einer idealen 1:1 Farbkopie erkennen? Oder muss man den Schein da filmen, dass z.B. der Farb-Kippeffekt und das Hologramm ausgewertet werden können?

[ nachträglich editiert von Jaecko ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 11:01 Uhr von gravity86
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Name der App: wollte schon fast ein Minus geben, da der Name der App nicht genannt wurde. Der ist ja nicht gerade unbedeutend, wenn man die App haben will. Die Quelle besagt aber, dass die App noch gar nicht auf dem Markt ist und nennt ebenfalls keinen Namen - man muss sich also wohl noch etwas gedulden, wenn man die App haben will...
Kommentar ansehen
25.01.2012 11:18 Uhr von TheRoadrunner
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Dünnes Eis: Es stellt sich die Frage nach der Sicherheit der Überprüfung. Werden Fälschungen auch sicher als solche erkannt? Wird z.B. ein leicht verknitterter Schein nicht fälschlich als Fälschung identifiziert?
Geldfälscher könnten diese App im übrigen auch leicht zur "Qualitätskontrolle" verwenden.
Kommentar ansehen
25.01.2012 12:32 Uhr von Stigma_Bln
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bezahlen mit Falschgeld ist strafbar. Gab letztens ne Reportage dazu. Wenn man damit bezahlst und es kommt raus, dass es eine Fälschung ist, hat man nen Problem. Jenachdem welcher Schein das ist, bekommt man ne Geldstrafe oder mehr stress. Unwissenheit schützt vor Strafe nicht heißt da auch dasd Motto. Jeder Bürger ist verpflichtet sein Bargeld zu prüfen. Ich hab jedenfalls noch nie mein Geld selber geprüft, aber ausm Bekanntenkreis weis ich, dass es böse enden kann. Er hatte an einer Tankstelle mit nen 50er gezahlt und der war gefälscht. Der Witz an der Sache: Den Schein hat er ausm Geldautomaten! Dennoch war der 50er natürlich weg und er musste noch Strafe zahlen. Wieviel weis ich nich. Ich weis nur, dass er immernoch mit der Bank streitet. Deren Aussage ist: "Sie müssen sich vergewissern, dass sie auch echtes Geld bekommen haben." Sowas von einer Bank zu hören is schon krass.
Nun mal zur App. Wenn diese App tatsächlkich funktionieren sollte, wäre das gar nicht so schlecht. Aber mit einer normalen Kamera kann ich mir das kaum vorstellen. Ausserdem gibt es viele Faktoren, die man berücksichtigen muss. Nen ausgewaschener Schein kann u.U. etwas blass aussehen. Ist es denn auch eine Fälschung, da die Parameter nich mehr stimmen?

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?