24.01.12 23:37 Uhr
 87
 

Nymex in New York: Griechenlandkrise und schwacher Eurokurs belasten den Ölpreis

Am heutigen Dienstag gab der Preis für Öl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) an der Nymex in New York nach. Ausschlaggebend war die weiterhin schwellende Griechenlandkrise und ein schwacher Eurokurs.

WTI-Öl kostete zum Handelsschluss 99,03 US-Dollar pro Barrel (159 Liter). Innerhalb der letzten fünf Tage gab der Ölpreis vier Mal nach.

Am Montagabend lag der Kurs noch bei 99,72 US-Dollar.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: New York, Ölpreis, Eurokurs, Griechenlandkrise, Nymex
Quelle: www.finanznachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.01.2012 08:53 Uhr von Kodiak82
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ooooohhhhh: Der arme Ölpreis.....davon sind zwar ungefähr 60% spekulationsbedingt aber egal.
Wenn das jetzt mitm Iran losgeht dann ist das Barrel schnell bei 200 Dollar und der Benzinpreis direkt dahinter :-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Sängerin Beyoncé stoppt Biermarke namens "Bieryoncé"
New York: Selbstmordattentäter wollte US-Angriffe auf IS-Ziele rächen
New York: Explosion wohl Terrorakt (Update)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?