24.01.12 17:31 Uhr
 146
 

Ägypten: Ausnahmezustand soll nach drei Jahrzehnten beendet werden

Der oberste Militärrat, der derzeit Ägypten regiert, hat bekannt gegeben, dass am kommenden Mittwoch der Jahrzehntelang bestehende Ausnahmezustand aufgehoben werde. Verkündet hatte dies Hussein Tantawi, Chef des Militärrates.

Allerdings soll es weiterhin noch einzelne Einschränkungen geben. Sollte es jedoch zu Randalen kommen würde er wieder in Kraft treten, so Tantawi weiter. Der Ausnahmezustand dauert in Ägypten seit dem Jahr 1981 an. Damals war Mubaraks Vorgänger Anwar al Sadat Opfer einer Entführung geworden.

Eigentlich sollte der Ausnahmezustand schon vor den Parlamentswahlen aufgehoben werden. Die Wahlen dauerten seit Anfang November des letzten Jahres an und wurde Etappenweise abgehalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ägypten, Ausnahmezustand, Parlamentswahl, Husni Mubarak
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 17:31 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wurde auch Zeit. Die Entscheidung ist ja nun schon drei Monate überfällig, zieht man die Forderung der Protestbewegung als Maßstab heran.
Kommentar ansehen
24.01.2012 17:37 Uhr von Borgir
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
hast du nix besseres zu tun als zu spammen?
Kommentar ansehen
24.01.2012 17:43 Uhr von Didatus
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OT: keine Bewertungen erlaubt: Spamt seinen Mist überall hin und hat vorsorlgich auch die Bewertungen deaktiviert. Er weiß wahrscheinlich genau, dass der Balken sonst rot würde ;)
Kommentar ansehen
24.01.2012 17:59 Uhr von architeutes
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Allerdings "einige Einschränkungen"....BLA BLA BLA
Alles nur Augenwischerei , sie haben Angst vorm Volk ,
tun aber nichts
Kommentar ansehen
24.01.2012 18:09 Uhr von Abdul_Tequilla
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ParkourJungs: Ich habe ja Verständnis dafür, dass Du die Popularität deiner Sportart steigern möchtest.
ABER:
1. Erreichst Du auf diesem Wege das Gegenteil, weil jeder, der deinen Link anklickt, es mit Hass zu tun bekommt, den er, sozusagen als Nebenwirkung, auf deinen Sport überträgt (in der Psychologie spricht man hier von Generalisierung bzw. von Konditionierung)
2. In der News geht es um ein ernstzunehmendes Thema, über das hier eigentlich diskutiert werden sollte.

Mein Tipp:
Eröffne doch einen Weblog. Damit erreichst Du die Menschen, die sich für diesen Sport interessieren, viel eher.

[ nachträglich editiert von Abdul_Tequilla ]

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?