24.01.12 15:54 Uhr
 122
 

Osnabrück: Vorläufig keine Entscheidung über Ehrenbürgertitel für Christian Wulff

Anfang Dezember 2011 hatte der Verkehrsverein Stadt und Land Osnabrück den Vorschlag gemacht, dem Bundespräsidenten Christian Wulff den Ehrenbürgertitel zu verleihen. Wulff erblickte in Osnabrück (Niedersachsen) das Licht der Welt.

Einige Tage später beherrschte die Kreditaffäre von Christian Wulff die Überschriften in den Medien. Genau zu diesem Zeitpunkt kam der Vorschlag beim Verwaltungsausschuss des Osnabrücker Rates an.

Der Rat legte dann fest, dass die mögliche Ehrenbürgerschaft des Bundespräsidenten bis auf weiteres nicht behandelt wird. Begründet wurde dies damit, dass der Zeitpunkt ungünstig wäre. Bis heute hat man den Vorschlag nicht wieder bearbeitet, heißt es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Christian Wulff, Osnabrück, Stopp, Ehrenbürger
Quelle: www.rp-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 16:01 Uhr von RoPiK-MoNtaNaA
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ehrenbürger? Und darüber noch ne Entscheidung zu treffen ist ein Schmach.
Eins steht fest, Wullf ist der falsche Mann auf dem falschen Posten.
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:12 Uhr von BoscoBender
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist ein Bundespräsident Der Bundeswehr vor ort ist es auch sehr unangenehm wenn man in ihr gesicht schaut...
Das war nach der vereidigung...
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:17 Uhr von jaycee78
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich lassen die sich nicht so viel Zeit wie: bei Adolf Hitler.

Moment mal!
Ihm soll die Wuerde VERLIEHEN und NICHT ABERKANNT werden?
Wieso das?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?