24.01.12 15:52 Uhr
 3.496
 

"Für die Kinder ein großer Spaß!": Edekas Pannen-Kreuzfahrtwerbung

Die Supermarktkette Edeka warb vor Kurzem noch mit einem Bild des verunglücktem Kreuzfahrtsschiffes "Costa Concordia" und dem Slogan "Für die Kinder ein großer Spaß!".

In der Werbung pries man eine Kreuzfahrt an, die nie langweilig werden würde und besonders für Kinder paradiesisch sei. Inzwischen entschuldigte sich Edeka für den Faux-Pas, der Prospekt sei vor dem Unglück gedruckt worden.

Trotzdem verbreitete sich das unglückliche Werbebild rasend schnell im Internet, so dass Edeka die Sache auf seiner Facebook-Seite schnell richtig stellte.


WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Werbung, Panne, Unglück, Spaß, Costa Concordia
Quelle: www.heute.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 15:57 Uhr von BoscoBender
 
+4 | -10
 
ANZEIGEN
Wollen nur von sich reden lassen Mehr ist das nicht wenn sie es wollten würde es diese Werbung gar nicht geben sondern gleich offline gehen wenn man weiss was passiert ist...
Aber etwas Werbung auf Lau ist doch auch ganz gut...
Alle lachen/Weinen ziel erreicht und sogar noch als News bei SN aber hier kommt ja jeder dreck rein wie Sport...
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:36 Uhr von Galerius
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
BoscoBender: Hast du kein Leben?
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:49 Uhr von iarutruk
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
auch edeka muss sparen. deshalb haben sie eine ganze abteilung aufgelöst. die 5 hellseher und ihren chef. entschuldigung, die 5 herren haben sich vorher einen anderen job gesucht, da sie ja vorhergesehen haben, dass ihnen gekündigt wird. und deshalb hat edeka natürlich 2 wochen vor dem unglück auch nicht gewusst, dass das schiff verunglückt.

wer ironie findet, der darf sie behalten.
Kommentar ansehen
24.01.2012 20:19 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Soviel Zeit werde ich nie haben da sich mich über sowas empören kann.
Kommentar ansehen
24.01.2012 21:25 Uhr von Kappii
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@autor: Also entweder hat sich die Quelle geändert oder du hast die Nachricht einfach komplett verdreht.

"Trotzdem verbreitete sich das unglückliche Werbebild rasend schnell im Internet, so dass Edeka es mit vielen empörten Usern zu tun bekam. "

In der News ist nicht von "empörten Usern" zu lesen, sondern von Usern die Edeka Respekt zollen, da Edeka kurz nach dem Unglück "die Geschichte so zügig richtig gestellt hat"

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?