24.01.12 12:42 Uhr
 156
 

Alternative Antriebe: In Deutschland nur sehr schlechte Verkaufszahlen

Alternative Antriebe sind Trend, allerdings scheinbar nicht in Deutschland. 2011 nämlich war der Anteil der alternativen Antriebe am Gesamtmarkt rückläufig.

Selbst Autogas und Erdgas scheinen nicht mehr so beliebt, von Elektroautos ganz zu schweigen. Einzige Ausnahme scheinen derzeit Hybridautos, die 2011 um 18 Prozent zulegen konnten - die Zulassungszahlen von knapp 12.600 Modellen sind allerdings ebenfalls eher mager.

Insgesamt kommen alternative Antriebe in 2011 gerade mal auf einen Marktanteil von 0,82 Prozent, 2010 lag der Prozentsatz hingegen noch bei 0,84 Prozent.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Verkauf, Zahl, Alternative, Antrieb
Quelle: www.green-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen
Opel Insignia erstmals komplett ungetarnt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 12:42 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mmh, ich sehe da wirklich schwarz, was das Ziel von einer Millionen Elektroautos in 2020 angeht - wenn jetzt selbst schon der Hype Autogas zu Ende gehen scheint. Interessanter Artikel jedenfalls...
Kommentar ansehen
24.01.2012 13:06 Uhr von Pils28
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Es sind halt vornehmlich schlechte Alternativen. Ein Dieselmotor ist von der CO2 Bilanz einem reinen Elektroauto gar nicht mal unterlegen. Das bestätigt sogar die Bundesregierung. Allerdings hat der Diesel immens viel mehr Reichweite, kann in 3min vollgetankt werden, ist um zigtausend Euro günstiger und kommt ohne Zentner von Giftmüll in Form eines Akkus aus. Autogas finde ich allerdings schon sinnig. Vor Allem bei alten Klassikern aus den 80er und 90er Jahren eine gute Sache. Leider gibt es mit Gasanlage kein H Kennzeichen mehr, womit man für den Einbau einer Gasanlage finanziell arg bestraft wird.
Kommentar ansehen
24.01.2012 13:12 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wundert sich da wer? Der Artikel bringt es doch auf den Punkt http://www.focus.de/... bei dem Mehrpreis für Elektro Autos braucht man sehr lange bis es sich bezahlt macht.
Neben anderen Problemen wie wo genau laden (sehr Viele Autos haben ja keine Garage sondern stehen an der Strasse). Folgekosten (Akku haltbarkeit) gibt es einfach nur für die meisten zu grosse Probleme mit E-Autos. Die veileicht in der Zukunft noch gelößt werden, doch was momentan angeboten wird ist für sehr viele Leute halt unatraktiv.
Kommentar ansehen
24.01.2012 14:24 Uhr von Winneh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Industrie: nicht will das alternative Antriebsarten sich durchsetzen, dann werden sie das auch nicht.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?