24.01.12 11:34 Uhr
 3.356
 

München: Polizei ist mit verrohter Partymeile in Innenstadt überfordert

Die Münchner Polizei nennt eine Kurve in der Innenstadt nur noch die "Feierbanane", denn eine Disco reiht sich an die andere. Die Partymeute ist inzwischen für die Beamten ein großes Problem geworden.

Es häufen sich Gewalt, Drogendelikte und Raubverbrechen. Die Polizei versucht eine Kooperation mit den Wirten, aber dennoch scheint das Partyvolk immer mehr zu verrohen.

Momentan versucht man, problematischen Clubs die Sperrzeitverkürzung nur noch einen Monat im Voraus zu erteilen. Das Sicherheitspersonal der Clubs werde zudem aufgestockt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Polizei, München, Party, Innenstadt, Überforderung
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rückrufaktion: OMIRA-Gruppe muss Pudding wegen Metallteilen zurückrufen
Bayern: Autofahrer landet in Güllegrube
Pinkstinks: Kampagne gegen Sexismus soll an Schulen gestartet werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 11:48 Uhr von Wompatz
 
+3 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2012 11:59 Uhr von EIKATG
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
Tja: dann kann man sich bei den ganzen A****öchern bedanken wenn wieder ne Sperrzeit um 1,2 oder 3 Uhr eingeführt wird.
Kommentar ansehen
24.01.2012 12:00 Uhr von kranfuehrer
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2012 12:10 Uhr von atrocity
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Sperrstunde? München ist ne komische Stadt.
Welche normale Stadt hat den "Sperrstunden"?

Da ham auch die Läden nur bis 20 Uhr abends auf... So der Horror. Immerhin, gutes Bier können se ;-)
Kommentar ansehen
24.01.2012 12:23 Uhr von jpanse
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
atrocity: :D
Mich haben sie auch schon 20:00 aus dem Kaufland hinausbegleitet...

Durch Konstanz bin ich gewöhnt bis 22:00 Uhr einkaufen zu können :)
Kommentar ansehen
24.01.2012 12:46 Uhr von SaruOne
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@ jpanse: Wohne reinzufällig auch in Konstanz. Bin aber Berliner verhältnisse gewohnt - da wirst du auch um 3 uhr Nachts nicht rausbegleitet ;)
Von daher bin ich über die 22 uhr regelung nicht soo erfreut (wobei es trotzdem natürlich besser als 20 uhr ist)
viel schlimmer ist das allgemeine alkoholverkaufsverbot ab 22 uhr auch an Tankstellen.
Kommentar ansehen
24.01.2012 13:00 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
überfordert: würde ich nicht sagen eher zu wenig leute und ausrüstung was mich bei dem ganzen sparwahn auch nicht wundert

apropro was bitte ist denn verrohen?
Kommentar ansehen
24.01.2012 13:15 Uhr von Pils28
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Habt ihr wirklich verrohen noch nie gehört? Komme aus dem hohen Norden, dort ist es ein durchaus übliches Wort. Heißt sowas, wie abstumpfen, skrupellos oder rüpelhaft werden. Generell halt keinen gesellschaftlichen Feinschliff mehr besitzen. Bei uns haben Supermärkte auch bis 22:00 und teils 24:00 auf. Diskotheken und Bars haben soweit ich weiß auch keine Sperrzeiten. Aber für die Polizei viel einfacher, wenn einfach, wenn man die Leute zu Hause einsperrt.
Kommentar ansehen
24.01.2012 13:23 Uhr von nightfly85
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Natürlich wo Alkohol und jugendlicher Leichtsinn aufeinandertrifft, entsteht oft Gewalt. Wenn sich die Stadt zu fein dafür ist, mehr Polizisten aufzustellen, ist das auch kein Wunder.
Kommentar ansehen
24.01.2012 14:27 Uhr von bimmelicous
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
waaaah: 1. Ich kannte verrohen auch nicht. Bin Bayer..

2. Wo ist denn bitte diese Partybanane? Ich wohne in der Münchner Innenstadt und habe noch nie davon gehört. Aber klingt lustig...

3. Die Sperrstunde gibt es auf dem Zettel. Aber durch diese Sperrzeitenverkürzung, die eigentlich jeder erhält, gibt es eben keine mehr. Jeder Laden hat so lange auf wie er möchte. Also so verstehe ich das zumindest. Ich wurde noch nie irgendwo rausgeschmissen, weil Sperrstunde ist..

4. Zu den Öffnungszeiten: Seid glücklich, wenn die Geschäfte länger als 8 offen haben. Das ist wirklich unglaublich nervig, wenn man jedes Mal zu den lustigen "Call-Shops" oder zur Tanke laufen muss..
Kommentar ansehen
24.01.2012 14:34 Uhr von skullx
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@kranführer: Nich dein Ernst, oder?
Außerdem wie würde sich Partykilometer denn nur anhören?
Kommentar ansehen
24.01.2012 15:42 Uhr von Dr.Avalanche
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
aha: die meinen die Sonnenstraße, nun ja...
Ich liebe ja mein München aber was das Nachtleben angeht, da kann mans in die Tonne kloppen.
ich will hier auch endlich länger einkaufen können.
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:07 Uhr von bimmelicous
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
haha: Die Sonnenstrasse und Partymeile, geil.

Ich geh heut Abend einen Trinken im Sauter. Fett!

Was ist denn da noch ausser einem Sex-Shop, dem Cord und dem 8 seasons?!
Kommentar ansehen
24.01.2012 17:36 Uhr von fromdusktilldawn
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
pfff, wer wohnt denn freiwillig in münchen, ...tztztz
Kommentar ansehen
24.01.2012 19:39 Uhr von Yoshi_87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
20 Uhr Geschäftsschluss..? Mir ist klar das in einem kleinen Kaff kein Laden länger als 20:00 auf haben wird... aber in München?
Andererseits ist München eh nix als ein etwas großes Kaff. *scnr*

Da lob ich mir Berlin wo selbst in "schlechten" Ecken die Läden Minimum bis 22:00 auf haben. Mittlerweile setzt sich auch 24:00 durch.
Kommentar ansehen
25.01.2012 16:09 Uhr von schwarzerSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Pils28: toll ich komme ebenfalls aus dem norden und bei uns wurde das wort auch nie benutzt ...

aber hey sn bildet gelle :D

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boxen: Arthur Abraham wieder im WM-Geschäft - Sieg gegen Krasniqi
Kreidefelsen Rügen: 21-jährige Touristin stürzt 60 Meter tief in den Tod
BKA-Bericht: Anzahl tatverdächtiger Zuwanderer steigt auf über 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?