24.01.12 11:02 Uhr
 803
 

Düsseldorf: Kinder spielen im Schlamm und bleiben stecken - Feuerwehr hilft

Zwei Kinder hatten auf einer Baustelle auf einem aufgeschütteten Erdhügel gespielt. Da dieser durch die tagelangen Regenfälle aufgeweicht war, steckten die beiden Jungs bald in dem aufgeweichten Erdreich fest und konnten sich nicht mehr bewegen.

Passanten konnten einen der Jungen aus dem Morast ziehen. Bei dem anderen Knaben musste die Feuerwehr helfen.

Sie befreiten den Jungen per Drehleiterkorb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spiel, Kind, Düsseldorf, Feuerwehr, Schlamm
Quelle: www.westline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Nürnberg: Knapp 50 Katzen aus Wohnung gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 13:27 Uhr von V8-Zulu
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Glück gehabt: Nochmal Glück gehabt; wäre schließlich nicht der erste Knirps, der beim Spielen in einem Erd- oder Sandhügel verschwindet.
Kommentar ansehen
24.01.2012 16:20 Uhr von iarutruk
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich hat dem 2. geretteten kind diese aktion nicht so viel spaß gemacht, dass er es erneut darauf angelgt von der feuerwehr gerettet zu werden.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?