24.01.12 10:50 Uhr
 1.642
 

Pilze mit psychoaktiven Inhaltsstoffen können als Mittel gegen Depressionen eingesetzt werden

Zwei bahnbrechende Studien deuten darauf hin, dass sogenannte "Magic Mushrooms" als Mittel gegen Depressionen eingesetzt werden können.

Der Wirkstoff, um den es dabei geht, heißt Psilocybin und ist in den "Zauberpilzen" enthalten. Er soll Patienten helfen, bei denen andere Arzneimittel und Therapien versagt haben.

Die Ergebnisse der Forschung wurden in der Zeitschrift "Proceedings of the National Academy of Sciences" veröffentlicht. Die bereits jetzt als umstritten geltende klinische Studie soll innerhalb eines Jahres starten. Geleitet wird sie von Professor David Nutt von Imperial College London.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Einsatz, Mittel, Depression, Pilz, Zauber
Quelle: www.telegraph.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 10:55 Uhr von Smoothi
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
mmh: kann ich mir schon vorstellen... Zauberpilzen wird ja ähnliche Wirkung wie LSD zugesagt... und LSD wurde auch in der Psychatrie eingesetzt
Kommentar ansehen
24.01.2012 11:00 Uhr von usambara
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
oha Psychedelische Substanzen zeigen ausgeglichenen Menschen den Himmel- und Depressiven die Hölle.
Will man hier den Teufel mit dem Belzebub austreiben?
Kommentar ansehen
24.01.2012 11:05 Uhr von Fabion
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@usambara: du hast offenbar keine ahnung. es geht hierbei vor allem um das lernen durch eröffnung neuer sichtweisen und gleichzeitige regulierung des serotoninhaushalts.
Kommentar ansehen
24.01.2012 11:22 Uhr von usambara
 
+10 | -5
 
ANZEIGEN
@Fabion: offenbar hast du keine Ahnung.
Wenn du mal Psylos genommen hast, weißt du das du die nicht täglich einwerfen kannst wie die Hausfrau ihre Valium.
Kommentar ansehen
24.01.2012 12:00 Uhr von Gierin
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@bad_beaver: Ach komm, immerhin steht da "Pilze" und nich "Breizimmer"!
Kommentar ansehen
24.01.2012 12:51 Uhr von JesusSchmidt
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
übersetzt oder original - scheissegal. "magic mushrooms" ist genauso dämlich wie die übersetzung. psychoaktive substanzen haben nix mit zauberei zu tun.

die pilze können garantiert nicht medizinisch eingesetzt werden. dazu ist die dosis viel zu variabel. man wird eher das psilocybin einfach im labor herstellen.
Kommentar ansehen
24.01.2012 18:07 Uhr von 1234321
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Drogen/Medikamente gegen Depressionen: sind verhängnisvoll.
Kommentar ansehen
24.01.2012 20:32 Uhr von Speedpimp
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Jesus: Wenn man Psilocybin synthetisch herstellt kann man gleich LSD nehmen!
Kommentar ansehen
26.01.2012 22:59 Uhr von Waldquelle
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Speedpimp: Wenn ich Birnen in meinem Obstgarten "produzieren" kann, soll ich Äpfel gleich vergessen, sind ja beides Früchte, stimmts?
Kommentar ansehen
04.04.2012 14:42 Uhr von Seravan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wundert mich das noch keiner: bemerkt hat, das Mutter-Natur die beste Apotheke ist. Mit Chemie kann man doch net alles nachbauen..

Natur 1: Pharmaindustrie 0

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?