24.01.12 08:45 Uhr
 600
 

57er Corvette mit modernster Technik: Tuner Pogea Racing machts möglich

Sie ist seit beinahe 60 Jahren der amerikanische Sportwagen schlechthin. Die Rede ist natürlich von der Corvette. Der amerikanische Tuner Pogea Racing hat sich ein Exemplar der ersten Serie vorgenommen und in dieses modernste Technik implantiert.

So arbeitet jetzt unter der Motorhaube ein 6,2 Liter großer V8, bekannt aus der aktuellen C6. Dieses leistet 485 PS und hat gewaltige 585 Newtonmeter Drehmoment. Da so viel Power für den Serienrahmen zu viel wäre, wurde eigens für das Projekt ein neuer entwickelt.

Aber auch äußerlich gab es zahlreiche Veränderungen. So wurde das Heck mächtig verbreitert und beinhaltet nun die Rückleuchten vom Ferrari 458 Italia. In den hinteren Radhäusern drehen sich gewaltige 12 x 19 Zoll Alufelgen. Der ungewöhnliche Umbau kostete den neuen Besitzer rund 225.000 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Technik, Tuner, Chevrolet, Corvette, Racing
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calgary: Sieben Pinguine in Zoo ertrunken, obwohl sie sehr gute Schwimmer sind
Fußball: FIFA-Chef will WM mit 16 Dreiergruppen vor K.o.-Phase
FDP-Politikerin Hildegard Hamm-Brücher im Alter von 95 Jahren verstorben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?