24.01.12 08:42 Uhr
 1.245
 

Ein unter der Zunge implantierter Schrittmacher kann gegen Schnarchen helfen

Eine neue Studie hat gezeigt, dass ein unter der Zunge implantierter Schrittmacher gegen Schnarchen wirksam helfen kann.

Das Gerät stimuliert den Nerv, der für die Kontrolle der Gesichtsmuskeln zuständig ist und kann somit die Apnoe reduzieren, die zu den wichtigsten Ursachen des Schnarchens gehört.

Das Gerät setzt nur dann ein, wenn der Betroffene schläft, kann aber auch über eine Fernbedienung ein- und ausgeschaltet werden. Laut der Statistik sind 60 Prozent aller Schnarcher sogenannte Zungenschnarcher.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Studie, Zunge, Schnarchen, Schrittmacher
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Weltweit sind 322 Millionen Menschen von Depressionen betroffen
Australien: Zehnjährigem höchste Spinnen-Gegengiftdosis aller Zeiten verabreicht
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.01.2012 09:21 Uhr von blicker2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Hmmm: Irgendwie hört sich das ungesund an. Ich weiß ja nicht.
Aber wegen Schnarchen würd ich mir unter der Zunge nix elektronisches implantieren lassen...
Kommentar ansehen
24.01.2012 09:32 Uhr von gravity86
 
+9 | -1