23.01.12 19:12 Uhr
 3.077
 

Gebrauchte Penis-Bücher sind Ladenhüter

Gebrauchte Exemplare des nicht jugendfreien Buchs "Penis Pokey" entwickeln sich im Internet zum Ladenhüter.

Trotz Schnäppchenpreisen finden die Gebrauchtbücher keine Abnehmer. Das ist bei genauerer Betrachtung nicht verwunderlich.

Das Buch hat ein großes Loch in der Mitte, wodurch Männer ihren Penis stecken können, um damit die geöffneten Seiten zu schmücken.


WebReporter: Forstreform
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Buch, Penis, Loch, Ladenhüter
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kickstarter: Neues Gadget für Karneval vorgestellt
"Face controlled gaming": iPhone-X-Spiel Rainbow - Augenbrauen als Controller
Schwarzwald: Trächtige Schafe fallen um und lösen Polizeieinsatz aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 19:12 Uhr von Forstreform
 
+8 | -15
 
ANZEIGEN
Ich frage mich eher: Wer kauft so was überhaupt? Man muss schon sehr komisch drauf sein, um so was zu benutzen - und gebraucht zu verkaufen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 19:54 Uhr von c3rlsts
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor: Und ich frage mich eher, wieso du so eine selten dumme News ohne jeglichen Wert einstellst.
Kommentar ansehen
23.01.2012 20:00 Uhr von darQue
 
+19 | -0
 
ANZEIGEN
argh: @autor:
da gibts auch jetzt was ganz neues, nennt sich "telefonbuch", da legst du deinen schw... rein und klappst es mit aller kraft zu! versuchs mal ;)

[ nachträglich editiert von darQue ]
Kommentar ansehen
23.01.2012 21:27 Uhr von Blutfaust2010
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ein weiterer Kandidat: für die noch zu erstellende Kategorie "Bullshit-News".
Kommentar ansehen
23.01.2012 21:50 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
bund länder und gemeinde, baut irrenhäuser, ihr werdet sie bald brauchen.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?