23.01.12 18:33 Uhr
 1.733
 

Zombie-Wähler: Bei US-Vorwahl in South Carolina stimmten auch 953 Tote ab

Für deutsche Ohren klingt die Nachricht bizarr, doch bei amerikanischen Wahlen ist dies scheinbar keine Schlagzeile wert: Bei der US-Vorwahl im Bundesstaat South Carolina stimmten auch 953 Tote ab.

Die Zombie-Wähler kommen deshalb immer wieder zustande, weil es in Amerika keine Meldepflicht gibt und die Führerscheine als Ausweis gelten.

Das Justizministerium soll nun jedoch die Stimmabgabe der Toten überprüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: USA, Tote, Wahl, Wähler, Zombie, South Carolina
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Zika-Virus: South Carolina hat aus Versehen Millionen von Bienen getötet
South Carolina: Polizei löst Hosennotfall eines Kindes
US-Vorwahlen: Hillary Clinton gewinnt in South-Carolina haushoch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 18:54 Uhr von farm666
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Seht euch die gesichter an: Die sehen genauso aus wie Zombies und Aliens.
Ekelhaft und Korrupt!
Kommentar ansehen
23.01.2012 19:00 Uhr von RoPiK-MoNtaNaA
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
erinnert mich an Dawn of the Dead
Kommentar ansehen
23.01.2012 19:47 Uhr von ohyeah
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
america! fuck yeah!
Kommentar ansehen
23.01.2012 19:56 Uhr von joseph1
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
tja: was in anderen ländern klappt warum auch nicht in den usa;) sie nennen es scheinheilich demokratie ..........................
Kommentar ansehen
23.01.2012 20:03 Uhr von AnotherHater
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Achja, die USA in vielerlei Hinsicht ein Dritte-Welt-Land. :)
Kommentar ansehen
23.01.2012 21:45 Uhr von iarutruk
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
diese usa blamieren sich doch welteit. die wollen das wichtigste land der erde sein, wollen weltpolizei spielen und haben im eigenen land mit den größten saustall auf erden.

zitat:

Das Justizministerium soll nun jedoch die Stimmabgabe der Toten überprüfen.

zitatende:


eine der geheimsten wahlen die ich kenne. man kann nachträglich die stimmzettel den wählern zuordnen.
Kommentar ansehen
24.01.2012 03:14 Uhr von iarutruk
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@1984 da muss ich dir völlig recht geben.

doch du hast 2 mal einen schönheitsfehler in deinem kommentar gemacht. wenn jemand in einer abstimmung mit großen vorsprung gewinnt und ihn dadurch vergrößert, macht er keinen ----- ein anderer kandidat plötzlich einen riesen rutsch nach vorne macht ---- sondern einen sprung.

rutschen tut alles nach unten.
Kommentar ansehen
24.01.2012 07:38 Uhr von erw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist das problem bei der benutzung von: anscheinend?(augenscheinlich, es sieht so aus als ob)
wieso muss immer alles scheinbar sein? (es scheint so und so, ist es aber nicht)
Kommentar ansehen
25.01.2012 09:04 Uhr von CripKiller
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also mich erinnert das eher an die Simpsons-Folge, wo auch die Toten mitgewählt haben (unter anderem auch die Tiere ^^)

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Zika-Virus: South Carolina hat aus Versehen Millionen von Bienen getötet
South Carolina: Polizei löst Hosennotfall eines Kindes
US-Vorwahlen: Hillary Clinton gewinnt in South-Carolina haushoch


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?