23.01.12 16:20 Uhr
 74
 

Deutsche Autohersteller wollen E-Autos fördern

Sechs große Firmen aus der Automobil- und Energiebranche wollen in Deutschland den Durchbruch wagen und Elektroautos in Zukunft mehr fördern. Laut Bundesregierung sollen auf Deutschlands Straßen bis 2020 eine Million Elektroautos fahren.

BMW, Bosch, Daimler, EnBW, RWE und Siemens möchten um Informationen zwischen Autos und Ladestationen auszutauschen, eine gemeinsame Plattform entwickeln, wodurch Elektro-Autobesitzer in Zukunft ihre Stromkosten vom Netzanbieter unabhängig abrechnen können.

Zusätzlich möchten die Unternehmen einheitliche Systemstandards entwickeln, bei der alle Netzwerke miteinander kommunizieren können. Für dieses Vorhaben möchte man bis Mitte 2012 ein gemeinsames Unternehmen gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Siemens, Daimler, Elektroauto, Autohersteller
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?