23.01.12 16:20 Uhr
 74
 

Deutsche Autohersteller wollen E-Autos fördern

Sechs große Firmen aus der Automobil- und Energiebranche wollen in Deutschland den Durchbruch wagen und Elektroautos in Zukunft mehr fördern. Laut Bundesregierung sollen auf Deutschlands Straßen bis 2020 eine Million Elektroautos fahren.

BMW, Bosch, Daimler, EnBW, RWE und Siemens möchten um Informationen zwischen Autos und Ladestationen auszutauschen, eine gemeinsame Plattform entwickeln, wodurch Elektro-Autobesitzer in Zukunft ihre Stromkosten vom Netzanbieter unabhängig abrechnen können.

Zusätzlich möchten die Unternehmen einheitliche Systemstandards entwickeln, bei der alle Netzwerke miteinander kommunizieren können. Für dieses Vorhaben möchte man bis Mitte 2012 ein gemeinsames Unternehmen gründen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Auto
Schlagworte: BMW, Siemens, Daimler, Elektroauto, Autohersteller
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart
Stuttgart: Ab 2018 herrscht für ältere Dieselautos ein Fahrverbot
Kommt blaue Plakette schon 2018?

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamverband Ditib: Demokratie für uns nicht bindend
Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?