23.01.12 15:00 Uhr
 585
 

Russland: Wladimir Putin will Einwanderung erheblich erschweren

In Russland werden in wenigen Wochen Wahlen stattfinden, und wie bekannt ist, möchte auch Wladimir Putin gern wieder auf dem Präsidentenstuhl Platz nehmen. In einer neuen Kampagne greift er nun das Thema Einwanderung auf.

So plant er, die Regeln und Hürden für Einwanderer drastisch zu verschärfen. Unter anderem will er verschiedene Tests zur Kultur und Landeskunde Russlands einführen. Diese müssen zudem in Russisch durchgeführt werden.

Experten zufolge will Putin damit bei den Rechten auf Stimmenfang gehen. Auch bei der sogenannten Binnenmigration soll sich nach Putins Willen einiges ändern. So soll es in Zukunft für ärmere Russen nicht mehr ohne weiteres möglich sein, in reiche Gebiete umzusiedeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Politik, Russland, Wladimir Putin, Wahlen, Einwanderung
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 15:24 Uhr von architeutes
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
@ImmerNurich: Deutschland wird noch in 1000 Jahren den Status des
Sündenbock einnehmen . Wir sind eben für alle und alles
erpressbar . Bei uns macht jeder was er will , nur der
Bürger nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:27 Uhr von Rechthaberei
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Für Deutschland würde das bedeuten das: Ostdeutsche nicht mehr nach Westdeutschland umziehen dürfen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:29 Uhr von gravity86
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
"So soll es in Zukunft für ärmere Russen nicht mehr ohne weiteres möglich sein, in reiche Gebiete umzusiedeln"

Hat jemand "in Time" gesehen? Es fängt an....
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:59 Uhr von quade34
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
er zielt auf die: Wählerstimmen der Russen, die die asiatische Überfremdung in den Großstädten ablehnen. Diese Zuwanderer integrieren sich genauso wenig, wie einge Zuwanderer bei uns.
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:20 Uhr von GLX
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@Rechthaberei: Du hast ein am Sender oder? Bzw. haste in Geschichte (Nachkriegsgeschichte) komplett gefehlt.
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:45 Uhr von Kurioso
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Eigentlich: ein vollkommen lächerliches Vorhaben. Es ist ja nicht so, dass Russland ein Paradies für Migranten wäre. Allein in St. Petersburg sind die Autoritäten nicht in der Lage die rassistischen Übergriffe seitens geistig degenerativer Russen auf ausländische Arbeitskräfte zu stoppen, in wie fern sollen da die praktisch nicht erforderlichen Unternehmungen die Einwanderung an sich zu stoppen helfen? Diesen Job machen die russischen Nazis doch eh viel besser, also Putin je dazu in der Lage wäre. Ausserdem will der Puto damit wieder eine ganz klare Trennlinie zwischen Arm und Reich schaffen, was auch nicht wirklich gesellschaftsfördernd ist, da es Leute zu einem Kastendenken zwingt.

Aber da seine Zeit abläuft, verstehe ich auf jeden Fall diese letzten lächerlichen Versuche, nocheinmal den Thron zu besteigen, und von dort aus Richtung Volk zu furzen.

[ nachträglich editiert von Kurioso ]
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:51 Uhr von Kurioso
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@GLX: Was Rechthaberei gesagt hat, ist garnicht mal so weit von der Realität entfernt. Jeder Ostdeutsche den ich kenne kann es praktisch bestätigen, dass im Osten wesentlich weniger verdient wird, als es im Westen der Fall ist. Und rein statistisch gesehen ist im Osten die Armut wesentlich häufiger anzutreffen als sonst wo. Daher würde seine Aussage aus logischer Sicht schon Sinn ergeben.

Und man stelle sich auch vor, Deutschland würde IQ bezogene Tests durchführen, oder besser noch die gesamte deutsche Bevölkerung auf ihr Rechtschreibwissen prüfen, und den Aufenthalt daran ermitteln.....ach du scheisse wieviele Nazis allein aus SN nach Afrika verfrachtet worden wären, um dort in aller arischer Ruhe an Buffaloknochen rumzukauen. Ein Horrorszenario ich weiss, aber bei der Umsetzung dieser Tests wären gut mind. 40% der Bevölkerung nicht mehr in diesem Land.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russlands Präsident Wladimir Putin lässt angeblich nuklearen Raketenzug bauen
Wladimir Putin in Rede an Nation:"In vielen Ländern herrscht zunehmend Anarchie"
Russlands Präsident Wladimir Putin beglückwünscht Donald Trump


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?