23.01.12 14:22 Uhr
 428
 

Formel 1: Mark Webber darf neuen Red-Bull-Boliden vor Sebastian Vettel testen

Mark Webber, der australische Rennfahrer, darf den neuen Red-Bull-Boliden noch vor dem zweifachen Weltmeister Sebastian Vettel testen.

Demnach wird Mark Webber den RB8 am 07. und 08. Februar in Jerez de la Frontera fahren. Sebastian Vettel soll danach die übrigen zwei Tage übernehmen.

Red Bull wird den neuen RB8 am 06. Februar online präsentieren, laut dem österreichisch-englischen Rennstall am heutigen Montag.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Auto, Formel 1, Sebastian Vettel, Mark Webber, Testfahrt
Quelle: www.nachrichten.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 15:24 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
na schön dann kann er wenigstens hinterher behaupten, dass Vettel in dem Auto Weltmeister wurde, das ER quasi ganz alleine entwickelt hat.... ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2012 18:19 Uhr von Prrrrinz
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
hihhi: da darf er sich einmal groß fühlen....
....und den rest der saison wieder hinter vettel rumgondeln. ist doch ne super entschädigung.

ach für das geld würd ichs auch machen ^^
is vielleicht sogar besser. weniger Presse, weniger hype, weniger interviews.... und trotzdem in einer Saison mehr geld verdienen als der normalo je braucht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Felipe Massa bleibt der Formel 1 erhalten
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Formel 1: Lewis Hamilton startet in Mexiko von der Pole Position


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?