23.01.12 14:08 Uhr
 1.980
 

Biologisch festgelegte Merkmale bestimmen zum Teil die politische Gesinnung

Wissenschaftler der Universität von Nebraska haben in einer Studie nachgewiesen, dass die politische Einstellung von Menschen teilweise biologisch bedingt ist. 200 Testpersonen füllten dafür Fragebögen zu ihren politischen Ansichten aus und sahen sich anschließend Bilder an.

Laut einer Mitteilung war das Ergebnis: "Konservative reagierten stärker auf unschöne Bilder, schauten eher zu ihnen hin und ließen ihren Blick länger darauf verharren. Liberale reagierten im Vergleich stärker auf die angenehmen Bilder und sahen sie länger an".

Die Wissenschaftler wollen damit zeigen, dass biologisch festgelegte Merkmale bedeutsam bei der politischen Orientierungen sind. Eine vorangegangene Studie des University College London hatten bereits gezeigt, dass Konservative ein größeres Angstzentrum besitzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Klopfholz
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Politik, Experiment, Biologie, Konservativ, Ansicht, Liberal
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Im Netz: Zwei Venezolaner verbrauchen zu viel Strom für Bitcoin-Mining
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 14:08 Uhr von Klopfholz
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Was die Studie nicht erklärt ist, warum es einen regelmäßigen Wechsel zwischen liberalen und konservative Regierungen gibt.
Kommentar ansehen
23.01.2012 14:11 Uhr von Götterspötter
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Oh-ha :): wenn das jetzt ein Deutscher Wissenschaftler gewesen wäre ...... hätte man bestimmt wieder auf den "Gen-forschungen" der Nazis rumgeritten ....

nur mal gut .... das es aus Amerika kommt :)
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:08 Uhr von sicness66
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn: Ich weiss gar nicht wieviele Gegenbeispiele ich bringen könnte, um schon alleine durch die Alltagserfahrungen diese Studie zu widerlegen...
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:27 Uhr von Gebirgskraeuter
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Jimboo: Richtig. Eine nicht klare Ursache-Wirkung-Unterscheidung fällt bei vielen Studien auf. Man kann vllt. Zusammnhänge verdeutlichen aber mehr auch nicht.

Übrigens etwas das auch in der Klimadebatte gern völlig außer acht gelassen wird. Es darf eben nicht CO2->Temp. sein sondern muss zumindest SONNE->CO2->Temp (Svensmark) und kann auch gern SONNE->Temp.->CO2 sein.
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:41 Uhr von geselliger_Wookie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schwachsinn: Das Sein bestimmt das Bewusstsein, und damit auch die politischen Ansichten!
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:51 Uhr von akaM4
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
der charakter und ein hauch von der damit verbundenen erziehung, das wissen und dem lebensumfeld einer person.

[ nachträglich editiert von akaM4 ]
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:05 Uhr von Aggronaut
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mir entzieht: sich der zusammenhang zwischen der schlagzeile und dessen inhalt.
Kommentar ansehen
23.01.2012 18:34 Uhr von Herpusderpus
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Klopfholz: Wüsste nicht, dass man Tendenzen in nach den Standards empirischer Wissenschaften nicht einmal korrekt durchgeführten Expertimenten heutzutage als Fakten in News präsentiert.

Sehr schlecht gewählter Titel.
Kommentar ansehen
23.01.2012 18:41 Uhr von farm666
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
OMG: was geschieht nur wenn vll Sarrazin doch recht hatte?!
Wird dann versucht die sache tot zu dementieren, tabuisieren, relativieren... hauptsache das system läuft weiter
Kommentar ansehen
23.01.2012 21:05 Uhr von Again
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hab: die Quelle jetzt nicht gelesen, aber mit "biologisch festgelegt" meint man wohl nicht "genetisch bedingt", sondern einfach, dass es eine Korrelation gibt. Ursache-Wirkung wird damit zwar nicht klar, ist aber nicht so wichtig für die Aussage.

"Eine vorangegangene Studie des University College London hatten bereits gezeigt, dass Konservative ein größeres Angstzentrum besitzen."
Eine andere Studie zeigt, dass sie sich in Träumen öfter verfolgt fühlen ;-)

@sicness66:
"Ich weiss gar nicht wieviele Gegenbeispiele ich bringen könnte, um schon alleine durch die Alltagserfahrungen diese Studie zu widerlegen... "
Nenn mir bitte nur eines!

@Gebirgskraeuter:
"Übrigens etwas das auch in der Klimadebatte gern völlig außer acht gelassen wird."
Jeder weiß, dass die Sonne die Energie liefert, aber das jedesmal in der Debatte zu betonen ist absolut nicht notwendig.
Kommentar ansehen
24.01.2012 06:44 Uhr von Logopogo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Regierungen wechseln sich ab: weil das dumme Wahlvolk irgendwann von den einen Lügnern die Nase voll hat und den anderen Lügnern zur Macht verhilft, bis es von diesen wieder die Nase voll hat und die anderen wieder wählt... und so weiter und so fort.

Was hat Bilder angucken mit biologisch festgelegten Merkmalen zu tun?

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Messerüberfall vor Promi-Diskothek
Russland: Tarnfarbe blockiert Wärme und macht Soldaten unsichtbar
Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?