23.01.12 13:37 Uhr
 813
 

USA-Rekord: Computer-Viren blieben zwölf Jahre lang am Studentenwohnheim unentdeckt

An Thanksgiving im vergangenen Jahr entdeckte man am City College von San Francisco Computer-Viren, die seit 1999 aktiv waren und unentdeckt blieben.

Inzwischen konnte man in 17 Netzwerken sieben verschiedene Versionen der Infektion ausmachen. Auf die Spur der Infektion kam man, als immer in der Nacht viele Daten geflossen sind und man dadurch misstrauisch wurde.

Kurz nachdem ein neuer Chef-Administrator eingestellt wurde, beschränkte dieser für die Studenten den Zugang zu Porno-Websites. Daraufhin beschwerten sich die Studenten mit der Begründung, "die Maßnahme würde ihre Studien behindern". Mittlerweile wurde die Einschränkung wieder rückgängig gemacht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: babisch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Rekord, Computer, Viren
Quelle: www.intern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 13:41 Uhr von bpd_oliver
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Eine: Sperrung von Porno-Webseiten behindert die Studenten? Was studieren die, Medizin, und benötigen dafür anatomische Lehrfilme mit dem Fokus auf der weiblichen Anatomie? ;)
Kommentar ansehen
23.01.2012 14:03 Uhr von Ava210
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht jeder: Nicht jeder kann gut unter "Druck" arbeiten ;)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"
Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Schiss die Arktis kalt?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?