23.01.12 13:09 Uhr
 4.995
 

Der Eine-Million-Dollar-Penis: Britischer Pornostar versicherte sein bestes Stück

Der britische Pornostar Keiran Lee hat sein größtes Kapital bei Lloyd´s of London versichert. Der Versicherungsvertrag beläuft sich auf sage und schreibe eine Million Dollar. Verlöre Lee seine Männlichkeit, würde ihm diese Summe ausgezahlt werden.

Vor Vertragsschluss wurde der Pornostar einer eingehenden medizinischen Untersuchung unterzogen. Bei einem Verlust des Penisses würde Lee übrigens leer ausgehen - dieser Fall ist nicht mit versichert.

Der Pornodarsteller hat jedoch kein Problem mit dieser Klausel - er gab gegenüber der "Sun" an, schließlich beabsichtige er nicht, sein bestes Stück auf irgend eine Art zu verlieren. Seine Freundin kommentierte den Deal mit den Worten, eine Million Dollar seien für den Penis ihres Freundes eigentlich zu wenig.


WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Penis, Versicherung, Brite, Pornostar
Quelle: www.mid-day.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?