23.01.12 13:09 Uhr
 4.645
 

Der Eine-Million-Dollar-Penis: Britischer Pornostar versicherte sein bestes Stück

Der britische Pornostar Keiran Lee hat sein größtes Kapital bei Lloyd´s of London versichert. Der Versicherungsvertrag beläuft sich auf sage und schreibe eine Million Dollar. Verlöre Lee seine Männlichkeit, würde ihm diese Summe ausgezahlt werden.

Vor Vertragsschluss wurde der Pornostar einer eingehenden medizinischen Untersuchung unterzogen. Bei einem Verlust des Penisses würde Lee übrigens leer ausgehen - dieser Fall ist nicht mit versichert.

Der Pornodarsteller hat jedoch kein Problem mit dieser Klausel - er gab gegenüber der "Sun" an, schließlich beabsichtige er nicht, sein bestes Stück auf irgend eine Art zu verlieren. Seine Freundin kommentierte den Deal mit den Worten, eine Million Dollar seien für den Penis ihres Freundes eigentlich zu wenig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: s3xxtourist
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Penis, Versicherung, Brite, Pornostar
Quelle: www.mid-day.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören
Discounter Penny muss Festtagssoßen zurückrufen: Brandgefahr in Mikrowelle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lazio-Rom-Spieler pöbelt gegen Antonio Rüdiger
Heinz Buschkowsky: Viele Flüchtlinge "stammen aus brutalo-patriarchalischen Gesellschaften"
Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?