23.01.12 12:44 Uhr
 702
 

USA: Jüdische Zeitung fordert von Israel ein Attentat auf Barack Obama

Der jüdische Zeitungsverleger Andrew Adler hatte in seiner Zeitung "Atlanta Jewish Times" für Empörung gesorgt, weil er darin Israel aufgefordert hatte, ein Attentat auf US-Präsident Barack Obama zu verüben.

Eine Ermordung Obamas sei die einzige Möglichkeit, die Einwohner Israels zu schützen.

Inzwischen entschuldigte sich Adler für seinen Artikel, er wollte mit seinen Forderungen nur eine Reaktion seiner Leser provozieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Israel, Barack Obama, Zeitung, Attentat
Quelle: www.dailymail.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 12:48 Uhr von Bokaj
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Krank !!! !
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:49 Uhr von MVPNowitzki
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Israel: Dieser Staat geht mir immer mehr auf die Nerven. Wenn ich Obama wäre, würde ich die komplette Hilfe zurückziehen und zusehen wie sie in den Nahen Osten den Bach runtergehen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:54 Uhr von architeutes
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
Anstiftung zu einer Straftat , müsste in den USA doch auch geahndet
werden ?
Kommentar ansehen
23.01.2012 14:47 Uhr von Aratie
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
architeutes: Nein in Amerika scheint dies alles legal zu sein -.-
Sowas sollte man allerdings trotz Entschuldigung nicht einfach durchgehen lassen...
Denn es gibt immer einen Deppen der sich einen imaginären Orden verdienen will und wirklich einen entsprechenden Anschlag durchführt...
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:32 Uhr von Boron2011
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
nach meinen Informationen befasst sich bereits der Staatsschutz (Homeland Security) mit dieser Angelegenheit.

Bin gespannt, was und ob überhaupt etwas dabei herauskommt. Wahrscheinlicher ist aber, dass diese Angelegenheit dezent unter den Teppich gekehrt wird, als wäre nie etwas gewesen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 18:01 Uhr von LoneZealot
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.01.2012 08:35 Uhr von Kodiak82
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
LoneZ: Wie reisst Lone Zealot eigentlich nicht gerade das Maul auf wie friedlich und nett doch die armen Isrealis sind, die von der ganzen bösen bösen Welt gehasst werden ?
Kommentar ansehen
24.01.2012 23:11 Uhr von alicologne
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
mhm Was wäre passiert wäre das ein Araber gewesen und kein Jude? Guantanamo? Aber nun gut, es war ein Jude, die dürfen sogar zum Mord von Obama ohne Strafe aufrufen..
Kommentar ansehen
25.01.2012 01:42 Uhr von GASTX
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Israelis, die sind Verbrecher und bleiben es. Und so was verfügt über jede Menge von atomaren Massenvernichtungswaffen. Unglaublich!
Die wahre Gefahr geht doch von denen aus!

[ nachträglich editiert von GASTX ]
Kommentar ansehen
25.01.2012 21:23 Uhr von MikeBison
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre es eine islamische Zeitung: Wow, 200 Kommentare

Aber gegen das göttliche Volk darf man ja nichts sagen

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren
USA: Barack Obama will auch als Ex-Präsident seine Meinung sagen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?