23.01.12 12:26 Uhr
 932
 

München: Neonazis provozierten bei Aufmarsch mit "Paulchen Panther"-Melodie

Am Samstag sind rund 90 Rechtsradikale durch die Münchner Innenstadt marschiert und haben dabei per Lautsprecher die "Paulchen Panther"-Melodie gespielt. Der Song wurde auf dem Bekennervideo der Zwickauer Zelle benutzt.

Die Polizei nahm einen 22-Jährigen fest, weil er im Verdacht steht, mit dem Abspielen des Songs eine Straftat zu billigen.

Der Münchner Grünen-Fraktionschef Siegfried Benker verlangte das Spielen des Songs als "Unterstützung einer terroristischen Vereinigung" einzustufen. Damit würden die Opfer provoziert und verhöhnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Politik
Schlagworte: München, Neonazi, Aufmarsch, Melodie
Quelle: www.sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Hitlercode auf Kinderkarussell
Falschnachricht bei Facebook: Grünen-Politikerin Künast stellt Strafanzeige

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 12:35 Uhr von architeutes
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
Jetzt macht sich die Staatsmacht selber zum Trottel .
Wenn Zwickauer Zelle nun das Deutschlandlied gespielt
hätte ? neue Nationalhymne ?? Der rechte Terror ist natürlich
nicht zu akzeptieren , aber das ist Lächerlich . Ist ja nicht
mal ein deutsches Lied . Werden jetzt auch die Filme
verboten ??
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:36 Uhr von joseph1
 
+18 | -4
 
ANZEIGEN
dann kann sich der sender der paulchen panther ins sein programm nimmt warm anziehen
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:54 Uhr von Götterspötter
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Musik mit der jeder eine "rosa Miezekatze" assoziert :) ...... hmmm :) was für Helden sind das den

Ich hätte da einen noch bessern Vorschlag, wenn die Neos "ein"-marschieren

----> http://www.youtube.com/...

:D :D .......
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:13 Uhr von Fabion
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
@architeutes: das hat in dem fall ja was mit dem kontext zu tun. immer noch besser als den kontext komplett außenvorzulassen. es gab z.b. mal nen fall, wo ne punkrock band (ss-kaliert) stress bekommen hat, weil sie verbotene symbole (sigrune) verwendet hat, allerdings sowohl aufgrund des aussehens, sowie der musik und der texte mit hundertprozentiger sicherheit nicht dem rechtsextremistischen bereich (sondern eben dem genauen gegenteil) zuzuordnen ist.
hier ist es genau umgekehrt. ein nicht verbotenes symbol (bzw. lied) wird in eindeutig extremistischem kontext verwendet.
allerdings glaube ich, dass es ein inkompetenzeingeständnis unserer behörden ist, wenn bei einem naziaufmarsch ein lied das größte problem ist.
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:15 Uhr von Jolly.Roger
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
Hahaha: Na hoffentlich laufen die Spinner bald in rosa Tütüs rum.....

...statt der "braunen Gefahr" die "rosa Rechten"...

teuflisch...soo gerissen....da sollte man doch glatt die Gefängniskleidung auch auf rosa umstellen....soll angeblich gute Ergebnisse gebracht haben.
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:31 Uhr von Sarkastomat
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
@Fabion: "allerdings glaube ich, dass es ein inkompetenzeingeständnis unserer behörden ist, wenn bei einem naziaufmarsch ein lied das größte problem ist"

Seh ich mal genauso! Klingt irgendwie nach: Es können gerne n paar Tausend Glatzen durch einen Ort ihrer Wahl marschieren, kein Stress... aber wehe währenddessen läuft Paulchen Panther... dann sperren wir alle weg... =))
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:25 Uhr von irykinguri
 
+0 | -5
 
ANZEIGEN
gut so: alle ab nach sibirien schicken

@hoenipo..... hitler war ja nicht rechts, jetzt frage ich mich warum ihr rechten hitler zu geil findet, und dennoch demokratie haben wollt????? was ist los mit euch???

[ nachträglich editiert von irykinguri ]
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:55 Uhr von CoffeMaker
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@irykinguri du schreibst Grütze , Rechts != Nazi

Zum Thema: War wohl eine kleine Verarschung der Polizei die sich wie Paulchen Panther als Detektiv den Tathergang rekonstruierte ^^ Kein Wunder das die sich angepisst fühlten ^^
Kommentar ansehen
23.01.2012 18:53 Uhr von misantroph
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
ja, natürlich: "hitler hat brot gegessen, also muss man brot verbieten." was für ein beschissenes argument. wenn nazis auf einer demo DIESES lied spielen, dann ist das doch nicht weil sie paulchen panther mögen, sondern sie FEIERN damit die nsu und ihre taten. aber kennt man ja von sn, dass solche zusammenhänge gerne ignoriert werden wenn es gilt, die rechten zu verteidigen.
Kommentar ansehen
24.01.2012 10:14 Uhr von Jolly.Roger
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ähm Leute niemand will dieses Lied verbieten, wäre auch echt schade um Paulchen...

Es geht darum, dass mind. einer der Nazis dieses Lied ganz offensichtlich als Anspielung auf das Video gespielt hat. Da kann man schon mal genauer nachfragen, was er damit andeuten wollte....

Blöd wirds nur dann, wenn jetzt JEDEM dieser Zusammenhang unterstellt wird, der dieses Lied pfeifft oder singt.

Mach ich ja auch, meistens zum Feierabend: "Wer hat an der Uhr gedreht, ist es wirklich schon so spät"...

Und meine Kunden freuen sich darüber:
"Heute ist nicht aller Tage, ich komm wieder, keine Frage!"

:-))

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?