23.01.12 12:24 Uhr
 89
 

Fiat Freemont: Neuer Italo-Crossover im Test

Der neue Crossover-Van Freemont von Fiant ist knapp fünf Meter lang und bietet Platz für fünf oder sogar sieben Passagiere. So ganz italienisch ist das Modell aber nicht.

Fans ist längst bekannt, dass der Freemont im Grunde ein verkappter "europäischer" Dodge Journey ist. Statt V6-Motor birgt der Freemont allerdings Vierzylinder-Diesel unter der Haube, im Test war der Fiat Freemont ebenfalls längst.

Allein das Platzangebot scheint begeistern zu können, auch wenn bei sieben Passagieren nur noch ein Kofferraum in Minigröße angeboten wird - bei fünf Personen aber stehen 500 Liter zur Option. Die Diesel bieten knapp 200km/h Spitze, die Reichweite liegt bei rund 1.000 Kilometer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Test, Fiat, Van, Crossover, Italo
Quelle: www.auto-und-motors.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Mit der Taxidrohne ins Büro
Umstrittene Pkw-Maut: Einnahmen laut Regierungsberater falsch berechnet
Städtebund kritisiert Fahrverbot für ältere Dieselautos in Stuttgart

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 12:24 Uhr von DP79
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fiat ist nun absolut nicht meine Marke, ich bin kein Fan von kleinen Autos. Von der Größe ist der Freemont dann mal was anderes, selbst die Ami-Optik ist wirkt auf den zweiten und dritten Blick gar nicht mal so schlecht. Wird der Italo mit US-Genen ein Erfolg? Ich bin gespannt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?