23.01.12 11:40 Uhr
 10.648
 

Türkische Wissenschaftler finden Mittel gegen vorzeitigen Samenerguss

Türkische Mediziner um Dr. Mehmet Kaynar konnten mittels des Opioids Tramadol den Samenerguss bei Testpersonen hinauszögern. Damit steht nun neben SSRI, der Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmung, eine weitere medikamentöse Behandlung zur Verfügung.

In einer Studie mit 60 Probanden mit einer Latenzzeit unter einer Minute, konnten die Ärzte aus dem türkischen Konya die Zeit bis zum Erguss von durchschnittlich 39 auf 155 Sekunden verlängern. Auch das subjektive Empfinden der sexuellen Zufriedenheit stieg von 0,8 auf 2,8 von vier Punkten.

Etwa jeder fünfte Mann leidet unter Ejaculatio praecox, die meisten davon mit einer Latenzzeit von weniger als zwei Minuten. Leider können die türkischen Urologen die Wirkungsweise von Tramadol noch nicht genau erklären.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jolly.Roger
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Sex, Medikament, Wissenschaftler, Mittel, Orgasmus
Quelle: www.aerztezeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland
Letztes EU-Raucherparadies: Auch Tschechien verbietet Zigaretten in Gastronomie
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

40 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 11:44 Uhr von usambara
 
+29 | -16
 
ANZEIGEN
Tramadol ist eine Opiat- ein Betäubung!smittel
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+23 | -9
 
ANZEIGEN
usambara: Tramadol ist ein Opioid....also den Opiaten ähnlich...aber eben vollsynthetisch.
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:52 Uhr von architeutes
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
ist doch fast bei allen Drogen so . Ob nun medizinisch oder
für den Rausch.
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:57 Uhr von Hexenmeisterchen
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
" Latenzzeit": Ja ne, ist klar... ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:16 Uhr von saccara2
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
liegt daran das es ebenfalls auf den Serotoninstoffwechsel wirkt....eben wie SSRI, deswegen sollte man Tramadol und SSRI wegen der Gefahr eines Serotoninsyndroms nicht zusammen einnehmen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:31 Uhr von SNnewsreader
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@usambara: das synthetische Zeugs wird erst in der Leber zu Opium, was es für Junkies uninteressant macht. Die Abhängigkeit ist aber in jedem Fall genauso stark.
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:47 Uhr von uss_constellation
 
+29 | -3
 
ANZEIGEN
Deutsche Wissenschaftler: sind hier schon ein wenig weiter. Sie haben das Mittel sogar direkt zur Kanzlerin wählen lassen. Man muss es nicht mehr einnehmen und dank den Medien ist es omnipräsent und omnipotent.
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:59 Uhr von Miauta
 
+4 | -12
 
ANZEIGEN
Yay! Und morgen werden sie gesteinigt...lol
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:06 Uhr von Götterspötter
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
Wer hats erfunden ???? ----> http://media.tumblr.com/...

:D
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:21 Uhr von Jolly.Roger
 
+10 | -9
 
ANZEIGEN
Moooment: Wir reden hier von einem Medikament, dass den Erguss etwas verzögert, nicht jegliche Errektion unterbindet!



@Jem110:
"Hätte ich nicht gedacht das es in der Türkei gerade mit so einem Thema Wissenschaftler gibt!"

Wenn es einen Bedarf, sprich eine entsprechende Menge von Patienten gibt, dann findet sich auch eine Gruppe Mediziner, die daran forscht.... ;-)
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:27 Uhr von maxyking
 
+7 | -10
 
ANZEIGEN
steigerung auf 155: Sekunden..... für 2 ein halb Minuten Fang ich gar nicht erst an zu bumsen. Sollen mal Kokain ausprobieren,,, wenn es das dann auf Rezept gibt haben plötzlich alle " Laten zprobleme"
Kommentar ansehen
23.01.2012 14:01 Uhr von GroundHound
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Hat seinen Grund: warum es gerade von Türken erfunden wurde. ^^
Kommentar ansehen
23.01.2012 14:40 Uhr von Criseas
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
Woot: 30-155 sekunden Oo?

Die armen Kerle :/. Die sollten vlt etwas trainieren.
Kommentar ansehen
23.01.2012 14:58 Uhr von Speckter
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
will das eben :): her damit
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:10 Uhr von Kurioso
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Naja: es gibt wesentlich wichtigere Dine, als Mittel für frühzeitigen Samenerguss zu entwickeln. Besonders in der aktuellen geopolitischen Lage, sollten türksiche Wissenschaftler lieber an anderen Forschungen beteiligt sein...
Kommentar ansehen
23.01.2012 15:43 Uhr von babisch
 
+14 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:22 Uhr von Jolly.Roger
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
babisch: "Das ist zum Export für den deutschen Markt gedacht"

Wohl kaum....
Tramadol ist ein Schmerzmittel, das von der Grünenthal GmbH entwickelt wurde. Wenn die Türken diesen für sie wichtigen Nebeneffekt festgestellt und untersucht haben, wird das schon einen Anwendungsgrund haben...aber exportieren werden sie es nicht können...

"Nirgends wird so viel an Potenzmittel gearbeitet wie in Deutschland."

Ich nehme an, dass du auch gleich Belege dafür nachreichst?

Ansonsten:
http://www.sueddeutsche.de/...

Der Bedarf scheint also durchaus vorhanden zu sein....
Muss man eben Viagra aus den US importieren....

"In muslimischen Ländern ist kaum Nachfrage nach solchen Mitteln, da Muslime beschnitten sind und somit gegen sowas bereits gewappnet sind. "

Klar, deswegen forscht man dort ja nach so einem Thema...Um ein fremdes Produkt zu exportieren *rolleyes*
Beschneidung scheint wohl auch nicht geholfen zu haben....

"traust Du dich das nicht mit deinem Nick zu schreiben ?"

Mir reicht ein User, ich werde auch nicht dauernd gelöscht....

"schön, man sieht wo Dein Interessengebiet ist. anscheinend liegt Dir die News, sonst hättest Du es nicht gebracht."

Hattest du nicht auch mal eine News über Potenzmittel?
Und etliche über Kinderschänder?
Und nu? ;-)
Glashaus - Steine?
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:22 Uhr von sooma