23.01.12 10:17 Uhr
 604
 

Künstler verpassen einem Schweizer Dorf einen kompletten Imagewechsel

Die zusammenarbeitenden Künstler Lang und Baumann haben jetzt einem Dorf in der Schweiz im Rahmen eines Kunstprojekts einen kompletten Imagewechsel verpasst.

Sie haben die Straßen der Altstadt von Vercorin mit bunten geometrischen Mustern versehen.

Jedes Jahr wird in Vercorin ein Straßenart-Projekt ins Leben gerufen. Organisiert wird das Ganze von dem Verein "R&art".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: irving
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Schweiz, Kunst, Künstler, Dorf
Quelle: www.huffingtonpost.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2016 verkaufte Wolfgang Amadeus Mozart die meisten CDs
70. Geburtstag: Lucky Luke hatte in erstem Comic Halbglatze und rauchte
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 11:13 Uhr von phiLue
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn sie die Häuser auch noch nur ein wenig angepasst hätten würde es gut aussehen. So ist es ein nicht sehr hübsch anszusehender Stilbruch. Ansonsten find ich sowas immer echt klasse, aber nächstesmal doch bitte so das alles auch in irgendeiner Art und Weise zusammen passt.
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:55 Uhr von gugge01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Sache!! Ich finde dass der Kontrast gerade das tolle daran ist. Ich finde es besonders erbaulich wenn jahrhunderte alte Tradition und Lebensfrische eine blühende Synthese eingehen.

Und das Beste daran ist das die „Stahl und Glas“ - Inquisitoren der Bauhauskurie von einer solchen Lebensbejahenden Architektur immer hysterische Hochläufer bekommen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:07 Uhr von JesusSchmidt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
imagewechsel? nur wenn man es wörtlich nimmt.

ansonsten wechselt das image durch ein bisschen farbe garantiert nicht.
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:27 Uhr von Phillsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich finds hässlich: Aber Kunst hat die Freiheit nicht gefallen zu müssen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?