23.01.12 09:15 Uhr
 690
 

Griechische Regierung stellt Namen von großen Steuersündern nun ins Internet

Geht es nun den griechischen Steuersündern an den Kragen? Zumindest scheint es so. Seit Sonntag kann man nun im Internet eine Liste mit den größten Steuersündern des Landes einsehen.

Die nun von der Regierung veröffentlichte Liste umfasst rund 170 Seiten mit Namen von Schuldnern. Insgesamt schulden diese dem Staat rund 15 Milliarden Euro. Insgesamt 4.152 Namen finden sich darauf.

Diese kommen aus allen Schichten. So stehen Handwerker genauso darauf wie Sänger oder Unternehmer. Allein 40 von ihnen sollen dem Staat Vermögen von mehr als 100 Millionen Euro verheimlicht haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: spencinator78
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Internet, Regierung, Griechenland, Liste, Steuersünder, Schande, Pranger
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 09:48 Uhr von quade34
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
das ist nur Populistisches Gehabe. Wenn die Finanzbehörden etwas Beweisbares in den Händen hätten, brauchten sie diesen Pranger nicht. So aber ist es nur heiße Luft.
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:08 Uhr von Götterspötter
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Denunziation ...... ? Aha !

Ein altes Mittel der Politik an dem sich auch schonmal Deutschland versucht hat !

Nicht das ich dafür bin, das Steuersünder nicht bestraft werden müssen ..... aber dafür hat eine Demokratie doch Mittel an die Hand bekommen !!!!!!

In Griechenland gibt es jetzt Menschen die "Angst haben" auf die Strasse zu gehen, um nicht vom "Mob" gejagt zu werden !!

Griechenland versinkt damit im Faschismus !
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:13 Uhr von quade34
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mit mehr oder weniger: faschistischen Drangsalierungen kennen sich die Griechen aus. Sie haben lange genug eine Militärdiktatur bekämpfen müssen und haben sie auch besiegt. Deshalb habe ich um die Demokratie in Griechenland keine Sorge.
Kommentar ansehen
23.01.2012 12:09 Uhr von Alh
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Nein: diesen Steuersündern geht es nicht an den Kragen.
Ja und es scheint nur so, ganz richtig erkannt.
Nach diesen Betrügereien damit sie in der EU aufgenommen werden, diesen ganzen Mißwirtschaften, dieses Nichteinhalten der geforderten Sparmaßnahmen glaubt doch keiner im Ernst an diese Schlagzeile.
Im Gegenteil, für die Griechen ist es eine Liste der Hochdekorierten, der Helden, der Rebellen gegen die EU.
Weiter so Griechenland, ich hoffe ihr fliegt bald hochkantig vom sinkenden Schiff!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?