23.01.12 06:37 Uhr
 485
 

DSDS erzielt schlechtere Quoten als die Sendungen in ARD und ZDF

Bisher war "Deutschland sucht den Superstar" ein Zugpferd von RTL, das meistens auf Platz eins der Quoten rangiert. Die Samstagssendung der Castingshow kam jedoch nur auf 5,10 Millionen Zuschauer, was 15,8 Prozent Marktanteil entspricht. Die Sendungen von ARD und ZDF überholten die Quote deutlich.

Den ZDF-Krimi "Ein starkes Team" wollten 6,61 Millionen Zuschauer sehen und die von Kai Pflaume moderierte ARD-Show "Klein gegen groß" schalteten 6,18 Millionen Zuschauer ein. Die Sendungen der öffentlich-rechtlichen kamen dabei jeweils auf ungefähr 20 Prozent Marktanteil.

In der Jugendzielgruppe hatte "DSDS" mit 24,8 Prozent Marktanteil allerdings immer noch die Nase vorn. Noch besser sind jedoch die Quoten für das RTL-Dschungelcamp "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!". Die zwischen 14- und 49-Jährigen bescherten RTL 35,8 Prozent Marktanteil


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: no_trespassing
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: DSDS, ARD, ZDF, Quote, Marktanteil
Quelle: unterhaltung.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 06:37 Uhr von no_trespassing