22.01.12 20:58 Uhr
 173
 

Recycling-Designerin Katell Gélébart erhält hochdotierten Kairos-Preis

In diesem Jahr geht der Kairos-Preis der Alfred-Toepfer-Stiftung an die französische Recycling-Designerin Katell Gélébart, die dafür bekannt ist, Kleidung, Taschen, Lampen, Möbel und weitere Objekte aus bereits vorhandenen Materialien zu kreieren.

"Ihr künstlerisches Schaffen ist geprägt von Sensibilität gegenüber einer immer fragiler werdenden Umwelt. Das Konzept der Wiederverwertung haben auch andere Designer für sich entdeckt, aber Katell Gélébart arbeitet schon lange und wegweisend mit dieser Methode", erklärte die Stiftung ihre Wahl.

Der Kairo-Preis ist mit 75.000 Euro einer der höchstdotierten Kulturpreise in ganz Europa. Die Preisverleihung soll am 4. März im Hamburger Schauspielhaus stattfinden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Crushial
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Designer, Recycling, Kairos-Preis
Quelle: www.monopol-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Künstler muss wegen Liegestütze auf Kirchenaltar Geldstrafe zahlen
Russischer Aktionskünstler flieht aus Land und bittet um Asyl in Frankreich
In Zeiten populistischer Unflat auf der Suche nach dem zivilisierten Gentleman

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?