22.01.12 20:50 Uhr
 456
 

Bielefeld: Verletzter bei Messerstecherei

Am heutigen Sonntagmorgen wurde ein 29-Jähriger von einem 30-Jährigen bei einer Messerstecherei in einer Disco im Brustbereich verletzt.

Aufgrund der klaffende Schnittwunde wurde der Verletzte mit einem Krankenwagen in ein Krankenhaus gebracht, wo er stationär behandelt wird.

Der Angreifer, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, bekommt wegen gefährlicher Körperverletzung ein Strafverfahren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: promises
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bielefeld, Verletzter, Messerstecherei, Discothek
Quelle: www.polizei.nrw.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
BGH: Potsdamer Gericht muss Sicherungsverwahrung für Kindsmörder erneut prüfen
Unfall: Hunderte Ferkel sterben auf Autobahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 21:42 Uhr von Darksim
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Bielefeld? Hab ich noch nie was von gehört. ;)
Kommentar ansehen
22.01.2012 21:53 Uhr von shadow#
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Nicht mal mehr in die Disco kann man Ich hoffe der Laden wurde geschlossen, wenn dort zugedröhnte Idioten mit Messern zur erwünschten Kundengruppe gehören.
Kommentar ansehen
22.01.2012 22:22 Uhr von 1234321
 
+2 | -5
 
ANZEIGEN
Diskochef: "Wir haben sie vor die Tür gesetzt.": Draussen dürfen sie machen was sie wollen.
Kommentar ansehen
23.01.2012 04:13 Uhr von iarutruk
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@1234321 ist das wieder eine phrase von dir die du aus der luft gegriffen hast, oder bist du dir sicher , dass das so ist?

bei solchen tatvorgängen in der disco, muss der wirt davon ausgehen, dass das draußen, wenn er sie vor die türe setzt, weitergeht. er hat aber eine gewisse fürsorgepflicht und deshalb darf er sie nicht einfach vor die türe setzen, ohne die polizei zu verständigen.

ein anderes beispiel, ein wirt darf einen betrunkenen nicht einfach nach hause lassen, enn er eiß sein auto steht vor dem lokal. passiert etwas bekommt der wirt, oder betreiber ärger mit der justiz.
Kommentar ansehen
23.01.2012 16:48 Uhr von ksros
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Der Angreifer, der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stand, bekommt wegen gefährlicher Körperverletzung ein Strafverfahren. "

Und aus diesen Gründen wird es auch wieder ziemlich milde enden, wenn nicht sogar eingestellt.

Ein Hoch auf die deutsche Justiz!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Schwarzfahrer widersetzt sich den Sicherheitsbeamten
Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?