22.01.12 18:20 Uhr
 272
 

Elefantenbaby Lola: Neue Details zu ihren Todesumständen

Zum Drama um das tote Elefantenbaby Lola aus dem Tierpark Hellabrunn in München gibt es nun einen ersten Obduktionsbefund.

Lola hat demnach an einer Lungenembolie gelitten. Daran sei das Tier schließlich eingegangen. Die behandelnden Ärzte hätten sich zudem entschlossen die Elefantin einzuschläfern. Doch Lola war bereits kurz vor der OP verstorben.

"Nach dem Ergebnis der Pathologie muss man sagen, dass es ein Wunder ist, wie lange die Kleine gelebt hat. Die Gefäße waren so verstopft, dass kein Blut mehr durch die Lunge fließen konnte", sagte Zoodirektor Andreas Knieriem.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Saftkopp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Tier, Elefantenbaby, Lola, Lungenembolie
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.01.2012 08:02 Uhr von Seridur
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
armes tier: schade, dass es keiner bemerkt hat

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?