22.01.12 17:03 Uhr
 2.368
 

Facebook und Filesharing als Bandbreitenkiller am Arbeitsplatz?

Die US-Firma Networks Inc. hat gemessen, dass besonders Soziale Netzwerke wie Facebook oder File-Sharing-Dienste als Bandbreitenkiller im Büro gelten.

Alleine die Nutzung von Facebook würde 13 Prozent der Internetbandbreite am Arbeitsplatz belegen. Seit Monaten sei dieser Wert gleich geblieben. 1.600 Büro-Angestellte, aber auch das Nutzen von Portalen wie Megaupload wurden beobachtet.

Bei sogenannten Power-Usern wurde allerdings beobachtet, dass die Nutzung von Facebook bis zu 28 Prozent der Bandbreite auffrisst. Dabei sei die Tendenz ansteigend.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Facebook, Arbeitsplatz, Nutzer, Filesharing, Bandbreite
Quelle: business.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
Amazon Prime fügt HBO und Cinemax zu seinem Streaming-Dienst hinzu
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 17:34 Uhr von Justus5
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
Bandbreitenkiller Facebook und Co sind nicht nur Bandbreiten- und Zeitenkiller.
Und das alles nur wegen zu sorglosem Surfen.....
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
22.01.2012 17:35 Uhr von wolfspirit
 
+17 | -1
 
ANZEIGEN
Megaupload: Megaupload sinkt nun auf 0 :D
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:49 Uhr von ted1405
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Facebook? Muss der Drecksladen denn mittlerweile für jeden Mist herhalten? Es hätte doch völlig gereicht, von sozialen Netzwerken zu schreiben.

Davon abgesehen wage ich das mal ganz ernsthaft zu bezweifeln, daß der allein durch soziale Netzwerke verursachte Traffic derartig viel sein soll. Traffic-Killer sind in erster Linie Filesharing/Filehosting (im Büro wohl eher selten) und vor allem auch Videoclips der unterschiedlichsten Portale oder hochauflösende Fotos.
Klar findet man gerade letztere häufig auf Facebook ... deshalb wird der Traffic aber nicht gleich von Facebook verursacht.
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:50 Uhr von sicness66
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Wer am Arbeitsplatz: grenzenloses Surfen zulässt, braucht sich nicht wundern. Vor allem Filesharing ist ja der Hammer...
Kommentar ansehen
22.01.2012 21:14 Uhr von maretz
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Matthias: Ich glaube nicht das ein Smartphone gemeint ist.... Denn was der angestellte damit macht ist dem Admin idR egal - hat nix mit dem Firmennetz zu tun (und um die Zeit kümmert sich der Chef, nicht der Admin).

Ob du Win95, dein privates Smartphone oder nen aktuellen Win7-PC hast ist dagegen egal wenn der Admin was sperrt - du kommst nicht raus wenn der das richtig macht.

Was allerdings passiert: Warum sollte man FB und co sperren wenn es während der Pausen genutzt wird? Filesharing - ok, klar wird das gesperrt... Aber FB und Co. sind generell etwas was der einzelne entscheiden muss. Der Admin hat da nicht zu entscheiden ob die Leute ihr FB-Profil bis in letzte ausfüllen, deren persönlichen Daten sonstwohin schreiben oder was auch immer...
Kommentar ansehen
23.01.2012 00:10 Uhr von Chris9988
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Haben die Firmen selbst Schuld: wenn selbst in großen Firmen auch die Admins nur noch über Zeitarbeitsfirmen oder selbsternannte Admins mit einem Stundenlohn von 7,29 EUR einstellen,
bekommen Sie auch genau diese leistung.

Für ein guten Admin ist es überhaupt kein Problem die nutzung dieser Dienste zu unterbinden.

Aber in Deutschland zählt ja "Geiz ist .....".

Und zu dem "selber Schuld" kann ich noch sagen: "diese Firmen habe genau DAS verdient !"

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clickbait-falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen
Mann attackiert Ehefrau und verletzt diese lebensgefährlich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?