22.01.12 17:10 Uhr
 14.083
 

Systemvoraussetzungen für Windows 8 bekannt gegeben

Die Systemvoraussetzungen für das neue Microsoft-Betriebssystem waren bisher nicht bekannt. Der Konzern hat sich aber nun dazu geäußert.

Windows 8 würde laut Microsoft auf jedem Rechner laufen, auf dem vorher auch Windows 7 gelaufen sei. Außerdem reiche ein Atom-Prozessor und ein Arbeitsspeicher von einem Gigabyte.

Allerdings wurde Windows 8 vor allen Dingen für Touchscreens entworfen. So müssen Hersteller wie Sony ein Display von mindestens 1.366 x 768 Pixel für Windows 8 zur Verfügung stellen. Der Speicher der Geräte müsse zehn Gigabyte betragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, System, Windows 8, Touchscreen
Quelle: www.chip.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 17:10 Uhr von Borgir
 
+13 | -80
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2012 17:49 Uhr von TeKILLA100101
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
@autor: naja ich bin von vista auf 7 umgestiegen... vllt schaue ich mir windows 8 mal an, aber ob ich wieder umsteige... da bin ich mir nich sicher. da muss es schon was grandios besseres geben als bei windows 7
Kommentar ansehen
22.01.2012 17:52 Uhr von c3rlsts
 
+25 | -5
 
ANZEIGEN
Windows 8 wird ein totaler Reinfall für Microsoft. Das Betriebssystem ist wunderbar für Tablets, aber für mehr auch nicht. Die Steuerung der "alten" Oberfläche wurde verkrüppelt und ist auf Desktops nicht mehr zu gebrauchen.

Windows 7 wirds noch viele Jahre tun. Hoffentlich so lange, bis Microsoft wieder ein gutes Betriebssystem rausbringt. Ein Windows 7 für ARM-CPUs hätte ich aber trotzdem gerne :(
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:15 Uhr von newschecker85
 
+8 | -4
 
ANZEIGEN
ausgezeichnet: Mein PC Marke Eigenbau erfüllt die Voraussetzung um mehr als Längen, aber was das Touch betrifft, da nicht.

Aber trotzdem, ich bin erst vor kurzen von W7 32bit auf W7 64bit umgestiegen, mir dann wieder auf ein neues Betriebssystem umzusteigen ist für mich kokoloris.

Zudem würd ich dann erstmal 2 Jahre warten, bis das W8 ausgereift ist.

[ nachträglich editiert von newschecker85 ]
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:28 Uhr von Pils28
 
+16 | -10
 
ANZEIGEN
Vor´m SP1 sollte man kein MS OS aufspielen. Alles vorher ist zu rentablen Betatests verkommen. Wobei Win7 ehrlich gesagt deutlich besser angefangen hat als Vista. Vista war fürchterlich.
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:32 Uhr von kingoftf
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Bei Windows: kam doch immer im Wechsel ein gutes und ein schlechtes OS.

Und W7 ist sehr gut......
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:44 Uhr von tino02
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Windows 8: ist sicher nur eine Beta so wie es Vista war.
Windows 7 wird bei mir sicher noch lange laufen.
Immer nach dem Moto "Never change a running System".

[ nachträglich editiert von tino02 ]
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:56 Uhr von Chuzpe87
 
+24 | -2
 
ANZEIGEN
Windows 8: Ich brauche kein Smartphone Betriebssystem auf meinem PC.
Kommentar ansehen
22.01.2012 19:02 Uhr von Joyrider
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
@tino02: hmm... und wie hat es dann Windows 7 auf deinen Rechner geschafft, wenn Du nach "never change a running system" arbeitest? ;-)

@c3rlsts: Das mit der verkrüppelten "alten" Oberfläche ist Unsinn.
Der gewohnte, Win7-artige Desktop lässt sich mit wenigen Handgriffen aktivieren.
In der endgültigen Version wird es mit Sicherheit eine Auswahlmöglichkeit (Touch- oder klassische Oberfläche) geben, denn Microsoft kann es sich gar nicht leisten, seine zig Millionen Firmenkunden wegen ein bisschen Tablet-Spielerei zu vergrätzen.
Kommentar ansehen
22.01.2012 19:02 Uhr von Xavie
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
22.01.2012 19:04 Uhr von ted1405
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
PC wird zum Handy ...! Wir haben uns berufsbedingt Windows 8 einmal angesehen, aber ganz ehrlich: wenn ich ein Handy haben möchte, dann kaufe ich mir eins!

Das Fehlen von Startmenü und Taskleiste macht das ganze einfach nur zum kotzen. Nicht nur, daß man sich von der Bedienung erneut umstellen muss - nein - die Übersichtlichkeit bezüglich laufender Programme oder der Wechsel von Programm zu Programm leidet auch noch sehr.

Ich stimme c3rlsts absolut zu: Windows 8 wird ein Reinfall werden. Es mag sein, daß es hausfrauentauglich ist, aber zum Arbeiten taugt´s in dieser Form nicht mehr.

Für unsere Firma ist klar: unsere zirka 100 PCs erhalten in den nächsten Wochen ein Windows 7 / 64 Bit. Und auf dem Stand wird es dann für die nächsten Jahre bleiben, bis Microsoft dann vielleicht wieder etwas vernünftigeres auf den Markt wirft.
Kommentar ansehen
22.01.2012 19:13 Uhr von svhelden
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
"Fehlen von Startmenü und Taskleiste" Das fehlt natürlich nur in der aktuellen Pre-Beta-Version! Selbstverständlich wird die finale Version die "normale" Oberfläche von Windows 7 übernehmen und ZUSÄTZLICH die Touchscreen-Oberfläche anbieten.

Ob es sich für Firmenkunden lohnt, bleibt abzuwarten. Ein neues Dateisystem gibt es allemal. Wenn es keine größeren Umstellungen im API (und somit keine Kompatibilitätsprobleme) gibt, spricht nichts dagegen, neue Rechner statt mit Windows 7 eben mit Windows 8 auszustatten.
Kommentar ansehen
22.01.2012 19:24 Uhr von xDP02
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Microsoft: bringt alle paar Versionen ein gutes Betriebssystem (bitte keine Pro Linux, Windows ist scheisse Diskussion) (Win95, XP, Win7), alles was dazwischen lag war die grösste Kacke (ME, Vista). Diese Versionen konnte man getrost überspringen ohne etwas verpasst zu haben und ich denke Win8 wird sich perfekt in die Reihe eingliedern, zumindest was den PC anbelangt.
Bei Tabs sehe ich das anders, hier wird vermutlich der Schwerpunkt von Win8 liegen.

PC User werden nicht von Win7 auf 8 umsteigen weils keinen Sinn macht.
Kommentar ansehen
22.01.2012 19:53 Uhr von bueyuekt
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
@ted1405: Berufsbedingt?? Dann sollte dir klar sein, dass die aktuelle
Version von Win 8 eine Entwicklerversion ist.
Sie dient für Entwickler, damit sie so früh wie möglich Apps
für Smartphones und Tablets erstellen. Dadurch soll der
Store von MS gut gefüllt sein, wenn Win 8 veröffentlicht wird.

Das Fertige Produkt soll erkennen auf was für einem Gerät
es läuft und die Oberfläche entsprechend auswählen. D.h.
auf einem Desktop wird die altbekannte Oberfläche angezeigt!

Dies wird man sicher aber auch selber umstellen können.
Zusätzlich wird es wohl so sein, dass Anwendungen wohl
eine Bestimmte Oberfläche erzwingen werden können.

Das besondere an Win 8 wird aber die Hardwareun-
abhängigkeit sein. Es spielt dann keine Rolle was für
Hardware darunter liegt, alles wird gleich angesprochen! Das
ist die innovation an der auch Apple arbeitet. Ein OS für alles.

Wahrscheinlich wird es zum Start holprig sein, da es eben
verdammt schwer ist so ein System aufzubauen. Aber nur
so kann man Erfahrung sammeln, die Endkunden als Betatester nutzten. Alles andere ist so immens Kosten-
intensiv und Aufwendig das man so nie ein Produkt
Entwickeln könnte.

Aber das verstehen eh die wenigsten.
Kommentar ansehen
22.01.2012 20:18 Uhr von ylarie
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Win 8: Ich verstehe gar nicht warum schon jetzt so viele darauf einprügeln. Wurde denn irgendwer hier dazu gezwungen diese Version zu kaufen?
Ich sag mal, wenn die Änderungen / Neuerungen für einen keinen Sinn machen, braucht man sich ja nichts neues zuzulegen!

Außerdem ist das Betiebssystem doch nicht gar nicht auf dem Markt. Wie kann man sich dann jetzt schon ein Urteil darüber erlauben?

Zur voraussichtlichen Oberfläche...
Das neue Dashboard der Xbox soll ja angeblich an Win 8 angelehnt sein. Und das sagt mir eigentlich schon sehr zu.
Von dem her ist es wie immer einfach nur Geschmackssache, und sollte jedem Nutzer selber überlassen sein.
Ich aber könnte gut auf Taskleiste und Startmenü verzichten.
Kommentar ansehen
22.01.2012 21:27 Uhr von Win7
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Ich: bleib bei 7 ... kann ja nimmer anders
Kommentar ansehen
22.01.2012 22:24 Uhr von 1234321
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Ich bleib bei Windows XP Sp1: Dat läuft schnell und unkompliziert.
Kommentar ansehen
22.01.2012 22:24 Uhr von c3rlsts
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@r0ck3r: Ich bin keineswegs ahnungslos ;) Gleich am ersten Tag als die Developers-Preview zum Download angeboten wurde, hab ich sie mir runtergeladen und auf eine VM installiert.

Was den alten Desktop angeht: Er ist verkrüppelt und verunstaltet worden! Im Gegensatz zu Windows 7´s Aero erinnert das Ding wieder an Windows XP.
Ebenso ist der Explorer mit der Ribbon-Oberfläche ein kompletter Mist.
ISO und VHD Images kannst du mit Windows 7 schon als Laufwerk einbinden, auch wenn die Funktionalität versteckt ist. Google hilft hier.

Der verbesserte Kopiermanager ist natürlich toll, aber -zumindest für mich- absolut vernachlässigbar.

Ich muss zugeben: den aktuellsten Entwicklungsstand kenne ich nicht. Aber das was ich aus den ersten Previews und Betas gesehen habe ist katastrophal.
Kommentar ansehen
23.01.2012 01:24 Uhr von bgcgogol
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
toch oder betriebsystem¨!? egal ich probiers aus hab bei win 7 auch xp styls drin! siet genau gleich aus und läuft!
Kommentar ansehen
23.01.2012 08:09 Uhr von dexion
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht verrückt machen lassen. Einfach, wie jedes, OS testen wenn es raus kommt und dann rumnörgeln :)

[ nachträglich editiert von dexion ]
Kommentar ansehen
23.01.2012 08:22 Uhr von SniperRS
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
@c3rlsts: >"Ich bin keineswegs ahnungslos ;)"

Weshalb verzapfst Du dann hier so einen Mist?

>"Gleich am ersten Tag als die Developers-Preview zum Download angeboten wurde, hab ich sie mir runtergeladen und auf eine VM installiert."

Aha. DAS begründet natürlich Ahnung. Nur die ABSOLUTEN NERDS können das tun.

>"Was den alten Desktop angeht: Er ist verkrüppelt und verunstaltet worden!"

Nein, das ist schlichtweg falsch. Es ist der Windows 7 Desktop mit einigen Erweiterungen (Ribbons, neuer Taskmanager usw.) und einem neuen STARTMENÜ (=Metro). Mehr nicht. Die wesentlichen Änderungen liegen auch hier wieder unter der Haube, und die absolut wichtigste Neuheit ist ohnehin der ARM-Support. Nichts von alledem ist in der Developer-Preview final.

>"Im Gegensatz zu Windows 7´s Aero erinnert das Ding wieder an Windows XP."

Du bist Dir sicher, dass Du Dir die "Windows 8 Developer Preview" angeschaut hast? Die sieht mitnichten aus wie Windows XP sondern fast 1:1 wie Windows 7. Vermutlich hattest Du nur das Basic-Desgin aktiviert, da fehlen dann natürlich jegliche 3D-Effekte. Das ist bei Windows 7 aber nicht anders. Lediglich Flip 3D fehlt bisher, aber ich glaube, dass das die wenigsten vermissen würden.

>"Ebenso ist der Explorer mit der Ribbon-Oberfläche ein kompletter Mist."

Wen stört bitte die Ribbon-Oberfläche? Du musst sie ja nicht nutzen. Einfach ausblenden und gut. Wer klickt sich denn im Explorer schon durch die Menüs? Die Ribbons sind für Laien, also für EINSTEIGER, die sich nicht auskennen. Jeder versierte Nutzer verwendet ohnehin Tastaturkommandos, und die funktionieren alle noch 1:1 genauso wie in Windows 7. Bei meinem Windows 7 sind die Explorer-Menüs auch ausgeblendet, weil ich sie fast nie benutze.

>"ISO und VHD Images kannst du mit Windows 7 schon als Laufwerk einbinden, auch wenn die Funktionalität versteckt ist. Google hilft hier. Der verbesserte Kopiermanager ist natürlich toll, aber -zumindest für mich- absolut vernachlässigbar."

Ja, nur sind es keine Nachteile nur weil Du das nicht als Vorteil siehst.

>"Ich muss zugeben: den aktuellsten Entwicklungsstand kenne ich nicht. Aber das was ich aus den ersten Previews und Betas gesehen habe ist katastrophal."

Katastrophal ist nur dass jeder Hannes sich PRE-BETA-Entwickler-Material runterlädt, keine Ahnung hat was er tut, und sich dann einbildet, dass er einen vollumfassenden Eindruck davon hat, wie das finale Produkt aussehen wird.

[ nachträglich editiert von SniperRS ]
Kommentar ansehen
23.01.2012 09:50 Uhr von Danielsun87
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
sparsam?? Schaut anders aus, das man 10 GB RAM brauch..^^
wie gesagt nicht kaufen, das es für touchscreens enwickelt wurde...
MS macht in letzter zeit auch viel blödsinn..
Kommentar ansehen
23.01.2012 11:24 Uhr von achjiae
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: wie hier ein paar selbsternannte Propheten den Untergang von Win8 prophezeien, nur weil sie einen kleinen Blick durchs Schlüsselloch werfen durften.
Kommentar ansehen
23.01.2012 13:02 Uhr von SniperRS
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Danielsun87: >"sparsam?? Schaut anders aus, das man 10 GB RAM brauch..^^"

*facepalm* Das System setzt 10 GB FESTPLATTENSPEICHER voraus! Es steht doch sogar in der Nachricht: "Außerdem reiche ein Atom-Prozessor und ein Arbeitsspeicher von einem Gigabyte."

>"wie gesagt nicht kaufen, das es für touchscreens enwickelt wurde... MS macht in letzter zeit auch viel blödsinn.."

MS kann in einem ganzen Jahr gar nicht annähernd soviel Blödsinn machen, wie einige User hier bei ShortNews an einem Tag verzapfen. Das System wurde NICHT für Touchscreens entwickelt, sondern auf Basis der Windows-7-Codeline für den Betrieb auf Mobilgeräten OPTIMIERT. Dabei ist jedoch - abgesehen vom alten Startmenü - keines der gewohnten Bedienelemente der Schere zum Opfer gefallen. Das heißt MS hat EINE System-Codeline sowohl für energiesparende Mobilgeräte als auch große Desktop-PCs und Server. Nur die aktivierten Funktionen werden sich je nach System unterscheiden.

Blödsinn sieht anders aus - das ist eher ein sehr cleverer Schachzug von MS.

Ach ja: Der Typ heißt Daniel-san, und mit der Sonne hat der nix am Hut. ;-)

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Windows 8: Bald wird es keine Updates mehr geben
Kampf der Betriebssysteme: Windows 8.1 zieht endlich an Windows XP vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?