22.01.12 16:19 Uhr
 925
 

Bachelor Paul ist laut Schwester Anna früher hässlich gewesen

Bachelor Paul, 30 Jahre alt, war früher hässlich. Dies berichtet seine Schwester Anna. Er sei wie Rittersport gewesen "dick und pummelig". Anna bezeichnete ihren Bruder sogar als "das hässlichste Kind, was rumlief".

Nun ist Paul für die Kandidatinnen der TV-Show "Bachelor" der Traummann.

Anna und ihr Bruder verstehen sich blendend. Auf ihrer Hochzeit hat er sogar eine Rede gehalten, bei der ihm nach zwei Sätzen die Tränen kamen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Kind, Show, Schwester, Bachelor, Paul, Traummann
Quelle: www.promiflash.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 16:19 Uhr von Borgir
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja, gutes Aussehen liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Aber als Mann kann man das ohnehin nicht beurteilen :-)
So, das war nun mein Beitrag in Sachen Dummie-TV! Danke.
Kommentar ansehen
22.01.2012 16:33 Uhr von architeutes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Angst Schwesterchen , in 20 Jahren ist er wieder der alte .
Kommentar ansehen
22.01.2012 17:00 Uhr von aminosaeure
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Er war Hässlich? Hmmmm....
Kommentar ansehen
22.01.2012 18:08 Uhr von Noseman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Dick und pummelig"? "Wie eine "Rittersport""?

Ich dachte immer, Ritter Sport wäre quadratisch, praktisch, gut.
Kommentar ansehen
23.01.2012 19:06 Uhr von cookies
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
er ist heute auch nicht schön! Er ist ein "Schönling", aber nicht wirklich schön, schon gar nicht sympathisch. Paul sieht aus wie mindestens 38 und ab 50 Gesichtsalter) wird er optisch ein zweiter Dieter Bohlen sein, die "Fresse" dazu hat er

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?