22.01.12 13:24 Uhr
 916
 

Ferrari FF: Sportwagen aus Maranello im Praxistest

Mit dem FF überraschte Ferrari in Genf 2011 mit einem völlig neuen Konzept, angefangen vom Allrad über Platz für vier bis hin zum Shooting Brake.

Unter der Haube aber wartet der Ferrari FF herstellertypisch mit einem 6,3-Liter-V12 und 660 PS auf. Die Fahrleistungen des mindestens knapp 260.000 Euro teuren Sportwagen wissen ebenfalls zu begeistern. 3,7 Sekunden von null auf 100 und eine Spitze von 335 km/h sagen alles.

Ein Automagazin hatte die Edelflunder und "Kulturrevolution" jetzt im Praxistest, das Urteil steht schnell fest, der Ferrari FF ist einfach nur "großer Sport".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DP79
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Sport, Italien, Ferrari, Sportwagen, Revolution, Praxistest
Quelle: www.motormaxime.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW-Abgasskandal: Verkehrsministerium löschte Kritik aus Untersuchungsbericht
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Punkte in Flensburg jetzt jederzeit online einsehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
22.01.2012 13:24 Uhr von DP79
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also persönlich sehe ich in dem FF nicht das, was ich eigentlich aus Maranello erwarte. Die Kiste wirkt irgendwie plump, schaut fast schon nach Pampersbomber denn Sportwagen aus. Aber Geschmäcker sind bekanntlich ja verschieden - in der Quelle findet sich übrigens einiges mehr...
Kommentar ansehen
22.01.2012 17:09 Uhr von 1234321
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da muss ich noch ein bischen warten, bis er auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu finden ist.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wladimir Klitschko gegen ungeschlagenen Briten Joshua am 29. April 2017
Sachsen-Anhalt: Bahnarbeiter vom ICE erfasst und tödlich verletzt
Rom: Gentiloni soll Italiens neuer Regierungschef werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?